halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die islamische Gemeinde freut sich über die Unterstützung beim Transport der Möbel.

Islamische Gemeinde in Röhlinghausen

Freude über Hilfsbereitsschaft

Die islamische Gemeinde berichtet in einem Schreiben an die Redaktion von einer Reihe von Hilfsbereitschaft, die die Gemeinde bei der Suche für die Unterstützung einer Flüchtlingsfamilie erfahren hat.

Anzeige: DRK 2024 1

So heißt es: „Wir suchten Betten für eine Flüchtlingsfamilie. Da erklärte sich das türkische Möbelhaus Istikbal aus Dortmund dazu bereit, vier Betten inklusive Matratzen zu spenden. Dankend nahmen wir das Angebot an. Die Betten mussten aber auch noch irgendwie transportiert werden. „Nehmt doch unseren Transporter“, sagte der Istikbal-Chef. Wir fragten, ob wir den Transporter auch für den Transport der anderen Sachen nutzen dürfen. Wir durften. Es ging ein Aufruf an die Gemeindemitglieder, ob jemand noch Besteck, kleine Elektrogeräte und andere Haushaltsgeräte abzugeben hat. Schon kamen genug Sachen für zwei Haushalte zusammen, inklusive Fernseher.“

Die Möbel wurden auch gleich aufgebaut.

„Schließlich mussten die ganzen Möbel getragen und aufgebaut werden. An dieser Stelle kommen, wie immer, unsere Jugendlichen ins Spiel. In ein paar Stunden wurde alles in die Wohnung getragen. Den Aufbau übernahm Salih Alawad. Er floh 2015 aus Syrien und engagiert sich seitdem in der Gemeinde. Jetzt hilft er ukrainischen Geflüchteten beim Aufbau und der Montage ihrer Möbel", heißt es weiter.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Abschließend machen sie in ihrem Schreiben deutlich: „Viele denken sich bestimmt: 'Zu schön, um wahr zu sein.' Eigentlich nicht. Es gibt viele andere gute Geschichten, die sich täglich ereignen. Nur tauchen die nicht in den Nachrichten auf. Wir bedanken uns bei Istikbal, der Muslimischen Jugend Röhlinghausen (MJR), bei der Familie Alawad und generelle bei allen Spendern und Helfern."

| Quelle: Islamische Gemeinde in Röhlinghausen