halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die beiden Debütanten: Isa Hübner als Karin Malotki vorn in der Mitte zwischen Melina Weichert und Annette Holz sowie Dominik Rerich als Polizist Unterholzner hinten.

'Keine Leiche ohne Lily' im Mondpalast

Endspurt bei Fidele Horst

Nach 25 Jahren bringt das Theater Fidele Horst erneut „Keine Leiche ohne Lily“, die Kriminalkomödie des englischen Erfolgsautors Jack Popplewell, heraus. Die Premiere ist am 5. April 2024 im Wanner Mondpalast, danach sind sechs weitere Aufführungen an der Wilhelmstraße geplant. Inzwischen sind mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Karten verkauft, während die Proben im eigenen Heim an der Königstraße in Eickel bereits weit fortgeschritten sind.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Regisseur Tobias Weichert hat den 1964 in London uraufgeführten Dreiakter mit Lokalkolorit angereichert: Er spielt nun in Wanne-Eickel im Jahr 1968. Mord im Peckelsen-Hochhaus! Der allnächtliche Rundgang im Büro der Firma Malotki und Sohn endet für Reinigungskraft Lily Pieper (Yasmin Pabst), als sie die Leiche ihres ermordeten Chefs Wilhelm Malotki (Jürgen Felderhoff) findet. Doch als die alarmierte Polizei erscheint, ist die Leiche plötzlich weg! Darüber ist Hauptkommissar Josef Gronkowski (Sebastian Krug) alles andere als erfreut, denn er wurde trotz seiner starken Grippe aus dem Bett geklingelt.

Nur wo ist die Leiche hin? Wer trachtete nach dem Leben von Wilhelm Malotki? Fragen über Fragen beschäftigen nicht nur Gronkowski sondern auch Lily, die auf eigene Faust die Ermittlungen aufnimmt und sich ungefragt zu seiner „Assistentin“ ernennt. Aber kaum stellen sich die ersten Erfolge ein, geschieht etwas Unerwartetes…

Zum neunköpfigen Ensemble gehören überdies Klaus-Dieter Twiehoff, Annette Holz, René Lehringer, Melina Weichert sowie zwei Fidele-Horst-Debütanten: Isa Hübner, Erzieherin in einem evang. Kindergarten in Herne sowie der Düsseldorfer Student Dominik Rerich, der mit seinem technischen Können auch abseits der Bühne gefragt ist.

Tobias Weichert gibt Debüt als Regisseur

Schreck am Morgen, als die Reinigungskraft Lily Pieper (Yasmin Pabst) die Leiche ihres Chefs Wilhelm Malotki findet.

Tobias Weichert, der Hauptdarsteller in den Erfolgsproduktionen der letzten Jahre wie „Der Neurosen-Kavalier“ (2018), „Die spanische Fliege“ (2019) und „Zu früh getraut“ (2022/23), gibt mit „Keine Leiche ohne Lily“ sein Debüt als Regisseur. Er tritt dabei der Nachfolge seines Vaters Olaf Weichert an, der sich als langjähriger Spielleiter zurückgezogen hat. Dieser Wechsel war schon vor „Corona“ geplant.

Seit Beginn des Vorverkaufs Anfang Dezember 2023 hat der Verein in Eickel ein Vorverkaufsbüro eingerichtet, das montags und freitags jeweils von 17 bis 19 Uhr und mittwochs von 18 bis 20 Uhr telefonisch unter 02325/3776315 besetzt ist. Bisher sind von den 3.000 zur Verfügung stehenden Karten bereits mehr als die Hälfte verkauft, weshalb sich die Theaterfreunde und Fidele-Horst-Fans bald entscheiden sollten.

Anzeige: DRK 2024 1

Karten zum Preis von 17 Euro gibt’s im Vorverkauf übrigens auch bei Optik Jörden an der Hauptstraße 242 (Tel. 02325 – 73549), im Reisebüro Wiecorek, Edmund-Weber-Straße 193 bis 195 (Tel. 02325 – 62420) und im Ticketshop des Stadtmarketings Herne, Kirchhofstraße 5 (Tel. 02323 – 9190514. und genau wie in den Vorjahren im Internet unter theater-fidele-horst.de.

Alle Termine auf einen Blick

  • Freitag, 5. April 2024, 19 Uhr
  • Samstag, 6. April 2024, 19 Uhr
  • Sonntag. 7. April 2024, 17 Uhr
  • Mittwoch, 10. April 2024, 19 Uhr (ermäßigter Eintritt 15 Euro)
  • Freitag, 12. April 2024, 19 Uhr (mit zwei Gebärdendolmetschern)
  • Samstag, 13. April 2024, 19 Uhr
  • Sonntag, 14. April 2024, 17 Uhr
Vergangene Termine (7) anzeigen...
  • Freitag, 5. April 2024, um 19 Uhr
  • Samstag, 6. April 2024, um 19 Uhr
  • Sonntag, 7. April 2024, um 17 Uhr
  • Mittwoch, 10. April 2024, um 19 Uhr
  • Freitag, 12. April 2024, um 19 Uhr
  • Samstag, 13. April 2024, um 19 Uhr
  • Sonntag, 14. April 2024, um 17 Uhr
| Autor: Pitt Herrmann