halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Beim deutsch-französischen Doppelabschluss profitieren Studierende von internationalen Netzwerken und interkulturellen Erfahrungen.

Deutsch-französische Studiengänge mit bis zu 4.500 Euro Förderung

Einmal studieren - doppelt Abschluss machen

Zum Studieren nach Paris? Auch an der Fachhochschule Dortmund ist das möglich und wird zudem finanziell gefördert. Der deutsch-französische Doppelabschluss ist ein Karriere-Booster für den Start ins Berufsleben.

Anzeige: DRK 2024 1

„Deutschland und Frankreich sind füreinander jeweils einer der größten Handelspartner“, sagt Dr. Ramona Schröpf, Prorektorin für Kommunikation und Internationalisierung an der FH Dortmund. Auch wenn Bachelor- und Masterabschlüsse international anerkannt sind, hat ein Doppelabschluss von zwei Hochschulen zusätzliche Vorteile: „Die interkulturelle Erfahrung in den Auslandssemestern und das internationale Netzwerk sind ein Pluspunkt in jeder Bewerbung“, so Ramona Schröpf. Allein an der FH Dortmund können aktuell jährlich 22 Studierende einen Doppelabschluss im Bereich Wirtschaft mit einer der Partnerhochschulen in Paris und La Rochelle machen.

Um die deutsch-französischen Studiengänge in NRW auch abseits der Schwerpunkt-Gymnasien bekannter zu machen, hat die FH Dortmund ein Netzwerk aus zwölf Mitgliedshochschulen der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) ins Leben gerufen. Ein von der DFH gefördertes Projekt dafür sei gerade erst verlängert worden. „Mit unseren Netzwerkpartnern können wir 26 Doppel-Abschluss-Studiengänge unterschiedlicher Fachrichtungen anbieten, vom deutsch-französischen Business Management in Dortmund, über deutsch-französische Chemie in Bielefeld bis hin zu deutsch-französischem Recht in Düsseldorf“, betont Ramona Schröpf.

Das Studium im Ausland wird von der DFH zudem mit 300 Euro monatlich gefördert. Diese Förderung ist unabhängig von Bafög oder anderen Stipendien und summiert sich bei drei Auslandssemestern auf bis zu 4.500 Euro. Zudem werden die deutsch-französischen Studiengänge in den ersten Semestern durch intensive Sprachtrainings begleitet.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Das Netzwerk der deutsch-französischen Studiengänge ist bereits auf Karriere-Messen und Berufsinformationsveranstaltungen präsent. Lehrende an Schulen mit interessierten Schüler können sich aber auch direkt an das Netzwerk wenden unter: doubledegree@fh-dortmund.de

| Quelle: FH Dortmund
Stellenanzeigen: Jobs in Herne