halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Der Fachtag zur kulturbewussten Eingewöhnung in Kindertagesstätten fand im Café Pluto statt.

Fachtag zur kulturbewussten Eingewöhnung in Kitas

Einblick in Vielfalt von Familienkulturen

Am Dienstag (16.5.20323) fand im Café Pluto in Herne der Fachtag zur kulturbewussten Eingewöhnung in Kindertagesstätten (Kitas) statt. Der Fachtag, der von der Projektgruppe Interkulturelle Erziehung in der KiTa (PGI) organisiert wurde, bot den sozialpädagogischen Fachkräften aus den KiTas die Gelegenheit, sich mit dem Thema der Eingewöhnung von Kindern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen auseinanderzusetzen.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Schrittweise Gewöhnung an neuen Lebensabschnitt

Die sozialpädagogischen Fachkräfte lauschten dem Vortrag.

Die Eingewöhnung der neu aufgenommenen Kinder stellt den Beginn jedes neuen KiTa-Jahres dar. Oftmals orientieren sich die Einrichtungen am Berliner Modell, bei dem die Kinder schrittweise und unter Begleitung einer Bezugsperson, meistens der Mutter, in die neue Umgebung eingewöhnt werden sollen. Doch diese Herangehensweise stellt viele Familien, insbesondere solche aus nicht-westlichen Kulturkreisen, vor große Herausforderungen.

Im kulturellen Vergleich existieren unterschiedliche Vorstellungen davon, was Trennung für Kinder bedeutet und was ihnen Sicherheit bietet sowie welche Maßnahmen für ihre Entwicklung förderlich sind. In Anbetracht der zunehmenden Diversität und Interkulturalität in der Gesellschaft hat die PGI beschlossen, dieses Thema während des Fachtags 2023 zu behandeln.

Ziel: Konkrete Ansätze finden

Als Gastrednerin konnte Prof. em. Dr. Heidi Keller gewonnen werden. Sie ist eine promovierte Kultur- und Entwicklungspsychologin, die viele Jahre einen Lehrstuhl in Osnabrück innehatte und sich intensiv mit der Entwicklung von Kindern im interkulturellen Vergleich auseinandergesetzt hat. Dr. Keller nahm die Teilnehmenden mit auf eine Reise zu verschiedenen Familienkulturen und deren Auswirkungen auf die Beziehung zwischen Kindern, Eltern und Fachkräften. Dabei erweiterte sie den Blick auf die gängigen Eingewöhnungsmodelle, die stark von westlichen Kulturvorstellungen und wissenschaftlichen Theorien geprägt sind.

Anzeige: DRK 2024 1
Für die Teilnehmer lagen auch Kinderbücher aus.

Das Ziel des Fachtags bestand darin, konkrete Ansätze für eine kulturbewusste Gestaltung der Eingewöhnung in den Kitas zu erarbeiten. Es wurden Wege aufgezeigt, wie alle Familien und Kinder, unabhängig von ihrer kulturellen Herkunft, erfolgreich in der KiTa ankommen können. Die sozialpädagogischen Fachkräfte hatten die Möglichkeit, sich in Workshops und Diskussionen auszutauschen und praxisnahe Lösungsansätze zu entwickeln.

| Quelle: Stadt Herne
Stellenanzeigen: Jobs in Herne