Eigener Nachwuchs spielt groß auf

Jugendarbeit der Black Barons zahlt sich aus

Black Barons Nachwuchs spielt groß auf.
Black Barons Nachwuchs spielte gegen Iserlohn groß auf. Foto: Black Barons

Unterstützt von einer starken O-Line spielten einige ehemalige U-19-Spieler bei den Senioren der Black Barons groß auf. Quarterback Tim Schiffer warf seinen ersten Touchdown-Pass und führte die Offensive souverän zum 27:6-Sieg über die Iserlohn Titans.

Quaterback 2 Louis Zielinski erlief zwei Extra-Punkte, Fullback Jan Gabryszczak setzte gute Blocks und machte den zweiten Touchdown selbst und Runningback Maximilian Weitz machte 120 Yards gegen Iserlohn und den allerersten Touchdown im Horststadion. „Wir schenken den Jungs das Vertrauen und sie zahlen es zurück. Es ist unsere Philosophie immer wieder Junge Spieler ans Team heranzuführen“, sagte Head-Coach Kai-Uwe.

In der Verteidigung sieht es ebenfalls gut aus. „Auch in der Defensive haben wir mit Maurice Zernicke und Mick Homung zwei Spieler die aus dem Team nicht mehr weg zu denken sind. Außerdem sind einige auf dem Weg dahin wie zum Beispiel Nils Langen oder Jakub Szulc“, meinte Defensiv-Koordinator Nozad Farah.

Spenden gesammelt

Damit die Talentförderung so weiter gehen kann, braucht die Jugend-Abteilung natürlich Ausrüstungsgegenstände. Hierfür haben die Spieler der U10 und U13 der Barons beim letzten Heimspiel knapp 800 Euro Spenden von den Zuschauern eingesammelt. Die Black Barons bedanken sich bei allen Spendern.

Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren, die Football mal ausprobieren möchten, können sich per E-Mai an info@herne-blackbarons.de oder bei Teammanagerin Jenny unter Tel 01705549915 melden.

Autor: