ABGESAGT Digitaltag in Herne

Das Museum für Archäologie des Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Europaplatz in Herne (NW), am Dienstag (06.11.2018).
Vor dem Museum für Archäologie kann man die Vielfalt digitaler Angebote und Möglichkeiten bewundern. Foto: Stefan Kuhn

Die Stadt Herne lädt zum Mitmachen beim dritten bundesweiten Digitaltag am Freitag, 24. Juni 2022, ein. Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentieren lokale und überregionale Akteure ab 14 Uhr vor dem LWL-Museum die Vielfalt digitaler Angebote und Möglichkeiten für die Herner Bevölkerung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle Informationen zur Veranstaltung unter www.digitaltag.eu.

„In unserer Stadt stehen die Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt des digitalen Wandels“, sagt Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda anlässlich des Digitaltags. „Machen Sie mit und entdecken Sie die Möglichkeiten, die die digitale Welt für unsere Stadt bereithält. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an den unterschiedlichen Aktionen.“

Die Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Herne stellt in Zusammenarbeit mit dem IDEASFORUM e. V. den Digitalisierungs-Contest „Once Upon eTime“ vor. Dabei werden zahlreiche Workshops angeboten, in denen man lernt, Spiele zu programmieren und 3D-Modelle oder Trickfilme zu erstellen.

Ideen und Verbesserungen einbringen

Der Digitaltag bietet außerdem den Bürgern die Möglichkeit, ihre Ideen und Verbesserungen in die Weiterentwicklung der Herne-App einzubringen. Mit Angeboten wie dem Veranstaltungskalender, Mängelmelder, Bus und Bahn oder auch den städtischen News stehen bereits die ersten Anwendungen in der StadtApp zur Verfügung.

Außerdem informiert die Stadtverwaltung über den Breitbandausbau in Herner Schulen und zeigt, wie Innovation und Bildung verknüpft werden.

Das LWL-Museum stellt am 24. Juni 2022 das Digitalprojekt „Blackbox Archäologie“ vor, das von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wurde. Es bietet die Möglichkeit, das Publikum in die archäologische Praxis einzubeziehen. Als Vorzeige-Bauprojekt für grüne Technik präsentieren die Stadtwerke Herne und die Hochschule Bochum ihr Klimaviertelprojekt in Herne Sodingen und die RWTH Aachen kommt nach Herne, um ihr prämiertes Windparkmodell vorzustellen. Die Stadtbibliothek Herne präsentiert ihre neuen digitalen Angebote „filmfriend“ und „Pressreader“. Weiterhin werden auch Fragen zu anderen Onlineangeboten der Bibliothek (wie OnleiheRuhr, Digibib oder Munzinger) beantwortet.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Freitag, 24. Juni 2022, um 14 Uhr
Quelle: