Damit Abc-Schützen besser gesehen werden

Im Dunkeln mit Blinkis unterwegs

Sicherheitsreflektoren sorgen in der dunklen Jahreszeit für eine bessere Sichtbarkeit von Abc-Schützen.
Sicherheitsreflektoren sorgen in der dunklen Jahreszeit für eine bessere Sichtbarkeit von Abc-Schützen. Foto: Fielmann

Mit dem Ende der Herbstferien und Beginn der dunklen Jahreszeit werden Schulanfänger auf ihrem Weg zu Schule vor eine weitere Herausforderung gestellt. Erschwerte Sichtverhältnisse durch Dunkelheit, Regen und Nebel tragen dazu bei, dass sie im Straßenverkehr schlechter wahrgenommen werden. Um ein Vielfaches früher gesehen werden Kinder aber, wenn sie Sicherheitsreflektoren kombiniert mit heller Kleidung tragen. Der Augenoptiker Fielmann stellt allen Abc-Schützen in Nordrhein-Westfalen Sicherheitsreflektoren in Eulenform zur Verfügung. Die Blinkis können kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellt werden.

Mit den Blinki-Eulen sind die Kinder im Straßenverkehr gut sichtbar.
Mit den Blinki-Eulen sind die Kinder im Straßenverkehr gut sichtbar. Foto: Fielmann

Schulanfänger, die den Weg zur Schule gerade lernen, sind auf ihren Wegen noch unsicher und brauchen besondere Beachtung – vor allem, wenn es im Herbst morgens spät hell wird. In der Dunkelheit gut zu sehen und von anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden, ist ein absolutes Muss für jedes Kind. „Wir empfehlen Eltern, bei ihren Kindern auf helle Jacken und reflektierende Elemente zu achten“, rät Fielmann-Experte Franz Salzig. „Sicherheitsreflektoren wie die Blinkis sind im Scheinwerferlicht der Autos weithin sichtbar – bereits ab einer Entfernung von 140 Metern, das sind mehr als 100 Meter, in denen die Kinder schneller erkannt werden. So tragen die Blinkis zur besseren Sichtbarkeit der Kinder und damit zu mehr Sicherheit bei“, so Franz Salzig weiter.

Um sich im Straßenverkehr vorausschauend und umsichtig zu verhalten, sollte der Schulweg so früh wie möglich geübt werden: Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern regelmäßig zu Fuß zur Schule gehen. Damit realistische Bedingungen herrschen, sollte dies zur normalen Schulzeit passieren und nicht an Wochenenden oder in den Ferien.

Die Verkehrssicherheits-Initiative von Fielmann findet bereits zum 14. Mal statt. Im vergangenen Jahr hat der Augenoptiker rund 400.000 Blinkis an Schulanfänger verteilt.

Quelle: