Caritas in Corona-Zeiten

Keine Gruppenangebote, aber Beratungen

Die Caritas ruft zur Sommersammlung auf.
Die Caritas durchlebt mit ihren Klienten Ende 2020 schwere Zeiten, lässt sich aber nicht unterkriegen. Foto: Björn Koch

Für die Caritas in Herne ist wie für die meisten anderen der aktuelle Corona-Lockdown eine schwere Zeit. halloherne sprach mit Bernd Zerbe, Bereichsleiter der sozialen Dienste, über die ausgefallenen Angebote und die Alternativmaßnahmen.

Kurz vor Weihnachten finden normalerweise viele Gruppenangebote statt, dazu Weihnachtsfeiern in den Pflegeeinrichtungen. „Das ist natürlich alles ausgefallen“, berichtete Bernd Zerbe. „Jedoch beraten wir weiterhin telefonisch, per Videoschalte und auch persönlich. Dann unter den passenden Sicherheitsmaßnahmen wie Abstand, Hygiene und FFP2-Masken.“ Letztere hätten alle Mitarbeiter erhalten.

So sei auch kurz vor Weihnachten die Nachfrage nach der allgemeinen Sozialberatung, aber auch die von Migranten, noch groß gewesen: „Wir hatten noch genug zu tun“, so Zerbe. Auch die Soforthilfe Herne in Kooperation mit der St. Elisabeth Gruppe sei weiterhin aktiv.

Dagegen musste zum Beispiel das Café Blickwinkel schließen, weil dort schlicht zu wenig Platz ist. Ebenso unter anderem aus verständlichen Gründen das Internet-Café für Senioren, der Kleiderladen an der Schulstraße, der Möbelhof und die Trauergesprächskreise.

'In Notlagen sind wir da'

Für die Zeit um und nach Weihnachten sieht Zerbe die Caritas gut aufgestellt: „Die Nachfrage wird etwas weniger werden, aber man kann die Caritas erreichen. In Notlagen sind wir immer da.“ Auch durch den Lockdown habe sich die Caritas nicht ganz abschotten müssen.

Ähnliches gilt auch für Besuche in den Seniorenwohngemeinschaften: Ein Besuch (unter den strengen Auflagen der Corona-Schutzverordnung) ist möglich, sollte aber unbedingt mit den Verantwortlichen vor Ort im Vorfeld abgesprochen werden. Bei Spontanbesuchen, die grundsätzlich möglich wären, könnte es zu längeren Wartezeiten kommen.

Weitere Infos zu den Angeboten und zur Erreichbarkeit der Caritas unter https://www.caritas-herne.de/corona.

Autor: