Camus startet bei Deutscher Meisterschaft

Jan Patrick Camus (.)
Jan Patrick Camus (.) Foto: Jürgen Camus

Fechten. Dem Herner TC-Fechter Jan Patrick Camus gelang als Nummer eins der Westfälischen Rangliste die Qualifikation für die Samstag (16.3.2019) stattfindende Deutsche Säbel-Meisterschaft in Nürnberg. Mit Can Cenan und Lukas Rüller konnten sich zwei weitere Fechter des HTC qualifizieren, die diese Meisterschaft jedoch krankheits- beziehungsweise verletzungsbedingt absagen mussten. Camus war aufgrund seiner Platzierung auf der Deutschen Rangliste als einer der besten 16 Fechter von der Vorrunde befreit, sodass er sofort in der Direktausscheidung der besten 64 eingreifen durfte.

Ohne große Schwierigkeiten besiegte er hier zunächst den Hamburger Christian Koch mit einem deutlichen 15:4. In der darauffolgenden Runde traf er auf den Tauberbischofsheimer Constantin Krause. Nach einem deutlichen 3:8-Rückstand in der Pause, fand Camus immer besser ins Gefecht, sodass er beim Stand von 13:14-Punkten lediglich einen Treffer Rückstand hatte. Durch eine äußerst umstrittene Entscheidung wegen Frühstarts gegen Camus, die einen Straftreffer zur Folge hatte, entschied der Kampfrichter jedoch das Gefecht zugunsten seines Kontrahenten. Mit einem guten 17. Platz im Endklassement beendete Camus das Turnier als bester westfälischer Fechter.

Quelle: