Anton Yashkin im Thürmer-Saal

Anton Yashkin.
Anton Yashkin. Foto: Hochschule für Musik Weimar

Anton Yashkin, aktueller Gewinner des Franz-Liszt-Klavierwettbewerbs Weimar 2018, gibt am Samstag, 24. August 2019, um 20 Uhr im Thürmer-Saal in Bochum einen Klavierabend. Auf dem Programm stehen in Abänderung des Jahresheftes Werke von Ludwig van Beethoven in der Bearbeitung von Franz Liszt, darunter Geistliche Lieder von Gellert und Lieder von Goethe sowie weitere Werke von Claude Debussy und Modest Mussorgsky.

Anton Yashkin erhielt seine pianistische Ausbildung am Staatlichen Konservatorium Peter I. Tschaikowsky in Moskau. 1998 in Russland geboren, besuchte er zunächst als Jungstudent die Zentrale Musikschule des Konservatoriums, bevor er dort sein reguläres Studium aufnahm. Neben dem Klavierspiel, das ihn seit seinem fünften Lebensjahr fasziniert, begeistert er sich auch für Schach und Technik. Im Jahr 2017 nahm Anton Yashkin erfolgreich an Klavierwettbewerben in Spanien und Lettland teil und errang den 2. Preis beim Jazep Vitola Wettbewerb in Riga.

Sein jüngster Erfolg ist der 1. Preis beim 9. Internationalen Klavierwettbewerb Franz Liszt in Weimar 2018. Anton Yashkin konzertiert regelmäßig mit Soloabenden und trat bereits als Solist mit Orchestern wie den St. Petersburger Philharmonikern und dem National Baltic Orchestra auf.

August
24
Samstag
Samstag, 24. August 2019, um 20 Uhr Thürmer-Saal , Friederikastraße 4 , 44789 Bochum Eintrittskarten zum Preis von 23, ermäßigt 18 Euro können noch unter Tel. 0234 333900 vorbestellt werden und sind noch an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich.
Quelle: