Anmeldungen zu weiterführenden Schulen

Alphabetisierung.
Jetzt anmelden zur weiterführenden Schule. Foto: Carola Quickels

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die im kommenden Schuljahr 2020/2021 auf eine weiterführende Schule wechseln wollen, müssen sich im Februar dafür anmelden. Jungen und Mädchen, die ab August in die 5. Klasse einer Realschule, einer Gesamtschule oder eines Gymnasiums gehen wollen, müssen am Dienstag, 4., Mittwoch, 5., oder Donnerstag, 6. Februar 2020, angemeldet werden.

Anmeldetermine und Öffnungszeiten

  • Hauptschule: Di, 18. Februar 2020, von 8-18 Uhr, mi, 19., und do, 20. Februar 2020, von 8-16 Uhr. Für die Anmeldung sind die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienstammbuch nötig, das Halbjahreszeugnis der vierten Klasse und der ausgefüllte Anmeldebogen. Anmeldebögen verteilen die Grundschulen.
  • Jugendliche, die die Sekundarstufe II, die Klassen 10 beziehungsweise 11 besuchen möchten: Vom mo-fr, 3.-21. Februar 2020. Die Anmeldungen werden zu den üblichen Öffnungszeiten in den Geschäftszimmern der Schulen entgegen genommen. Eine Terminvereinbarung wird empfohlen. Mitzubringen sind: Abstammungsurkunde, eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses, die ausgedruckte und unterschriebene Anmeldung der Internetplattform 'Schüler online' und das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular.
  • Berufskollegs der Stadt Herne: mo-fr, 3. -31. Februar 2020.
  • Mulvany Berufskollegs: mo-do von 8-12 Uhr und 13-14 Uhr geöffnet, fr von 8-12 Uhr.
  • Emschertal-Berufskolleg: mo-mitt von 8-14 Uhr, do von 8-15:30 Uhr und fr 8-12 Uhr.
  • Wer die Bildungsgänge Technik und Gesundheit wählen möchte, meldet sich am Standort Steinstraße an.
  • Wer die Bildungsgänge Sozialpädagogik, Hauswirtschaft, Ernährung und Textil wählen möchte, meldet sich am Standort Westring an.

Für die Anmeldung an den Berufskollegs sind die ausgedruckte und unterschriebene Anmeldung der Internetplattform 'Schüler online' nötig und das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular, bei Minderjährigen mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten. Außerdem brauchen Schüler eine Fotokopie und das Original des Abschlusszeugnisses oder Zwischenzeugnisses der bisherigen Schule, einen tabellarischen Lebenslauf, den Personalausweis oder eine Meldebestätigung und zwei aktuelle Passfotos. Für bestimmte Bildungsgänge des Emschertal-Berufskollegs sind weitere Unterlagen nötig.

Informationen über die einzelnen Bildungsgänge stehen auf der Homepage der jeweiligen Berufskollegs zum Download bereit. Bei persönlichem Beratungsbedarf kann über die Sekretariate im Vorfeld ein Beratungstermin abgesprochen werden. Alternativ können auch die Informationsveranstaltungen der Berufskollegs am Freitag, 31. Januar 2020, in der Zeit von 17-19:30 Uhr und am Samstag, 1. Februar 2020, in der Zeit von 9-13 Uhr genutzt werden.

Autor: