12. Expertenkongress im Anna

Endosummer 2019

St. Anna Hospital, Herne.
St. Anna Hospital, Herne. Foto: Wolfgang Quickels

Am Samstag, 14. September 2019, lädt das Zentrum für Viszeralmedizin des St. Anna Hospital Herne zum 12. Mal zu seiner Fortbildungsveranstaltung Endosummer ein. In diesem Jahr beschäftigen sich die Spezialisten aus Gastroenterologie und Viszeralchirurgie unter anderem mit den neuesten minimal-invasiven Verfahren zur Entfernung von Tumoren. Im Zentrum für Viszeralmedizin des St. Anna Hospital Herne arbeiten die Klinik für Gastroenterologie und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Hand in Hand. Gemeinsam begleiten sie Patienten bei allen Schritten rund um die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes. Dazu gehören Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse.

Bereits zum 12. Mal laden die Herner Experten zu einer jährlichen Fachveranstaltung ein, um gemeinsam mit weiteren Spezialisten über die neuesten Fortschritte auf diesem Gebiet zu informieren und sich auszutauschen. Neben ausgewählten Vorträgen erwarten die Teilnehmer mehrere Live-Endoskopien, die aus den Untersuchungsräumen übertragen werden.

Erstmals wurde zudem im vergangenen Jahr ein Workshop im Vorfeld des Endosummers angeboten. Aufgrund der positiven Resonanz haben sich Dr. Viktor Rempel, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, und sein Team auch in diesem Jahr dazu entschieden. Der Workshop zum Thema Interventionelle Endosonographie findet am 13. September statt.

September
14
Samstag
Samstag, 14. September 2019, um 9 Uhr St. Anna Hospital Herne , Hospitalstraße 19 , 44649 Herne Der Endosummer 2019 wird in Zusammenarbeit mit der Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer und Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe veranstaltet und richtet sich an Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Onkologen, Hausärzte und Internisten, aber auch an Radiologen, Studenten sowie Mitarbeiter aus Pflege und Assistenz. Er findet am 14.9.2019 von 9-14 Uhr im Kongresszentrum der St. Elisabeth Gruppe statt. Informationen und Anmeldung: Tel 02325 - 986 - 21 51.
Quelle: