Jahresausstellung Herner Künstlerbund

Das Rathaus wird zur Ausstellungsgalerie

Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus.im Bild: 'Cara, Roberto, Steampunk-Lady'Fine Art-Print von Günter Mottyll.
'Cara, Roberto, Steampunk-Lady' Fine Art-Print von Günter Mottyll. Foto: Carola Quickels
Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. im Bild: 'Spock' und 'Trooper' Acrylzeichnung von Helmut Kottkamp.
'Spock' und 'Trooper' Acrylzeichnung von Helmut Kottkamp. Foto: Carola Quickels

Nachdem im Jahr 2020 die Jahresausstellung des 1990 gegründeten Herner Künstlerbundes (HKB'90) Corona-bedingt ausfallen musste, präsentiert der Bund nun seine 12. Jahresausstellung im Herner Rathaus. Von den 38 HKB-Künstlern, haben 24 ihre Arbeiten für die Ausstellung eingereicht. Am Montagvormittag (22.11.2021) tagte noch die fünfköpfige Jury und entschied darüber, welche Werke letztendlich im Rathaus gehängt werden. Am Ende der Jury-Tagung werden es knapp 60 Werke sein, die auf zwei Etagen im Herner Rathaus gezeigt werden.

Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. im Bild: 'Ich himmel sie an', Acry Mischtechnik auf Leinwand von Inge Weber.
'Ich himmel sie an', Acry Mischtechnik auf Leinwand von Inge Weber. Foto: Carola Quickels

Edelgard Sprengel, die Presseverantwortliche des Bundes, sagte im halloherne-Gespräch: „Das machen wir vor jeder Ausstellung so, denn schließlich ist es unser Bestreben eine stimmige Ausstellung zu zeigen. So entscheidet auch die Jury nicht nur darüber, was gezeigt wird, sondern auch, wo ein Werk zu hängen kommt." Zur Jury gehören: Annette Ihme-Krippner, Daniel Pajonik, Annegret Schrader, Hans Jürgen Jaworski und Udo Petrick.

Diese Praxis sei der Grund dafür, dass einige Künstler nicht bei der Jahresausstellung vertreten sind und von anderen Künstler gleich mehrere Werke gezeigt werden. Gezeigt werden die Arbeiten im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss des Rathauses. Dabei ist die Palette der Arbeiten eine vielfältige. So sehen die Besucher Fine Art-Prints, Fotografien, Acryl- oder Mischtechniken auf Leinwand, Comic-Drucke, Lithografien und auch Ölgemälde sind vertreten.

Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. im Bild: 'Spuren der Pandemie', Acryl auf Leinwand von Doris Krämer.
'Spuren der Pandemie', Acryl auf Leinwand von Doris Krämer. Foto: Carola Quickels

Hans-Jürgen Jaworski, der Vorsitzende des Herner Künstlerbundes: „In diesem Jahr geht uns ein wenig Ausstellungsfläche verloren, da in dem Erker der 2. Etage noch die gerahmten Fußball-Trikots hängen. Diesen Platz konnten wir in den Jahren zuvor auch nutzen um unsere gerahmten Werke zu zeigen. Zudem ist es auch schade, dass wir nun keine Installationen oder auch keine kleinere Objekte zeigen können.“

Aber auch ohne diese Objekte ist das Spektrum der Kunstwerke breit gefächert. Es werden Landschafts-und Naturbilder gezeigt, aber auch abstrakte Arbeiten. So zeigt das Bild von Doris Krämer zum Beispiel eigentümliche Spuren der Pandemie auf, Heidrun Mottyll hat den Umbau des Archäologiemuseums in Öl festgehalten und Günter Mottyll zeigt Portrait-Fotos in schwarz-weiß, unter anderem von Künstlerin und ehemaligen Vorsitzenden des HKB Cara Lila Bauer.

Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. im Bild: 'Nie wieder braun', Comic Druck auf Leinwand von Jörg Lippmeyer.
'Nie wieder braun', Comic Druck auf Leinwand von Jörg Lippmeyer. Foto: Carola Quickels

Die unverkäuflichen Bilder von Helmut Koltkamp vereinen Star Trek und Star Wars auf einer Leinwand. Die Acrylzeichnungen in Pop-Art-Manier zeigen einen Storm Trooper und 'Herrn' Spock. Die Bilder von Christa Jakubat - Collagearbeiten in Acryl - muten an wie eine Wüstenlandschaft und tragen den treffenden Titel: 'nirgendwo'. Bei Jörg Lippmeyer wird es hingegen politisch, seine Comicdrucke nennt er zum Beispiel 'Der Reichste bitte' und spielt damit auf die unterschiedliche Behandlung von Privat- und Kassenpatienten in den Arztpraxen an. Ein anderes Werk heißt 'Nie wieder braun' und braucht eigentlich keine weitere Erklärung

Während der Jahreshauptversammlung im September 2021 wählten die 38 Mitglieder des Herner Künstlerbundes Hans-Jürgen Jaworski zu ihrem ersten Vorsitzenden (halloherne berichtete). Den Vorsitz hatte bis dahin Cara Lila Bauer inne, die allerdings nicht mehr zur Verfügung stand, da sie in ihre Heimat, den Schwarzwald, zurückkehrt.

Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. im Bild: 'Perspektiver Natur', Mischtechnik auf Leinwand von Annika Döring.
„nirgendwo“ - Assemblage / Collage / Acryl von Christa Jakubat. Foto: Carola Quickels

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 25. November 2021, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr, mit einer stillen Vernissage bei einem Getränk eröffnet. Anschließend kann die Ausstellung bis Montag, 31. Januar 2022, zu den Rathaus-Öffnungszeiten - 8 bis 17 Uhr - betrachtet werden.

Zusätzlich bieten die Mitglieder ab Freitag, 26. November 2021, persönliche Führungen in Kleingruppen mit fünf Personen an. Natürlich unter Beachtung der gültigen Corona-Schutzverordnung. mehr Infos dazu und zur Anmeldung

November
25
Donnerstag
Donnerstag, 25. November 2021, von 18 bis 20 Uhr Rathaus der Stadt Herne , Friedrich-Ebert-Platz 2 , 44623 Herne
November
26
Freitag
Freitag, 26. November 2021, um 8 Uhr bis Freitag, 28. Januar 2022, um 17 Uhr Rathaus der Stadt Herne , Friedrich-Ebert-Platz 2 , 44623 Herne
Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus.
Jahresausstellung 2021 des Herner Künstlerbundes im Rathaus. Foto: Carola Quickels
Autor: