Stadtwerke spenden ans Tierheim

Stadtwerke-Vorstand Ulrich Koch übergibt den Scheck an Fritz Pascher, 1. Vorsitzender des Tierschutzvereins.
Stadtwerke-Vorstand Ulrich Koch übergibt den Scheck an Fritz Pascher, 1. Vorsitzender des Tierschutzvereins. Foto: Privat

Anstatt ausrangierte Schwerlastregale einfach zu entsorgen, haben die Stadtwerke die noch in gutem Zustand befindlichen Stücke unter ihren Mitarbeitern verkauft, um den Erlös dem Tierschutzverein Herne-Wanne zugutekommen zu lassen. Den auf 500 Euro aufgerundeten Scheck brachte Stadtwerke-Vorstand Ulrich Koch in der ersten September-Woche 2020 persönlich an der Hofstraße vorbei.

Das Geld wird gerade jetzt dringend vor Ort benötigt. „Vor allem der Ausfall der Cranger Kirmes trifft uns dieses Jahr schwer, weil dort meist viele Spenden-Aktionen für uns umgesetzt wurden. Umso schöner ist es, dass die Stadtwerke bei dieser kreativen Aktion an uns gedacht haben“, freut sich Fritz Pascher, 1. Vorsitzender des Vereins. Das Geld wird vor allem für regelmäßig anfallende Tierarztkosten benötigt.

Doch nicht nur das Tierheim profitierte von der gemeinnützigen Aktion. Acht noch übrig gebliebene Regale gingen kostenfrei an die Gesellschaft für Integration, die den zusätzlichen Platz vor allem zur Lagerung von Büchern und Spielen gut gebrauchen kann.

Quelle: