Ein leidenschaftliches Familienunternehmen

Reifen Stiebling feiert sein 90-jähriges Bestehen

Alexander und Christian Stiebling.
Alexander und Christian Stiebling. Foto: Reifen Stiebling

Rund 200 Mitarbeiter und 20 Auszubildende. Dichtes Filialnetz deckt das Ruhrgebiet ab. Ein restaurierter VW T1-Bulli mit dem alten Firmenlogo, eine hochmoderne Photovoltaikanlage sowie ein fetziges YouTube-Video mit einem eigenen Song. Eine bessere Klammer für den 90. Geburtstag von Reifen Stiebling kann es nicht geben. Denn bei dem Herner Familienunternehmen wird Tradition gepflegt, um mit der Moderne Schritt zu halten. Christian Stiebling (61), seit 23 Jahren in der dritten Generation Geschäftsführer des Reifenfachhändlers im Ruhrgebiet: „Wir wissen, wo wir herkommen. Wir wissen aber ebenso, dass wir viele neue Wege gehen müssen.“

1929 gründete Alfred Stiebling sen., Großvater des heutigen Geschäftsführers, seine „Dampfvulkanisier- und Neugummier-Anstalt“. Der mögliche Kundenkreis war bei insgesamt 936 Kraftfahrzeugen in Herne noch relativ übersichtlich. Doch das stürmische Wachstum des Automarktes auf heute rund 100.000 Kraftfahrzeuge alleine in Herne ließ auch Reifen Stiebling kontinuierlich expandieren. Der ersten Filiale in Gelsenkirchen (1953) folgten Niederlassungen in Castrop-Rauxel und Haltern am See, später kamen Essen, Bochum, Dortmund, Bottrop und Bocholt hinzu. Der Stammsitz in Herne verfügt über ausreichend Platz für die Reifenmontage, die eigene Runderneuerung und einen Autoteile-Shop. Im Geburtstagsjahr hat das Unternehmen rund 200 Mitarbeiter und 20 Auszubildende, die im erweiterten Ruhrgebiet in zwölf Filialen oder auf den 19 Montagewagen tätig sind.

Bei Stiebling arbeiten „Menschen mit Profil“

Reifen Stiebling - Ein Familien-Unternehmen mit Leidenschaft.
Reifen Stiebling - Ein Familien-Unternehmen mit Leidenschaft. Foto: Reifen Stiebling

Zu diesen Mitarbeitern pflegt Reifen Stiebling ein ganz besonderes Verhältnis. Fairness, Transparenz, soziales Handeln, Verantwortung – diese Werte erfüllt das Unternehmen täglich mit Leben. Dazu gehören flexible Arbeitszeitmodelle für Mütter und Väter, Bike-Leasing oder Strom-Gutscheine, aber auch Firmenfeste, Weihnachts- und Urlaubsgeld. Christian Stiebling: „Entgegen dem Trend in unserer Branche gibt es bei uns kaum Kündigungen. Dies liegt sicher auch daran, dass jeder Mitarbeiter merkt, wie wichtig er uns ist.“ Nicht umsonst hat sich das Unternehmen diesen Slogan gegeben: „Menschen mit Profil!“ Bei der internen Geburtstagsfeier bedankte sich der Geschäftsführer in Richtung seiner Belegschaft so: „Sie sorgen dafür, dass wir eines der bestaufgestellten Unternehmen der Branche sind und zu den führenden Mobilitäts-Dienstleistern in NRW gehören. Wir sind kein Konzern, wir sind Familie.“

Digitalisierung und Expansion

Für die Zukunft sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt. Bei der Digitalisierung tritt Reifen Stiebling ebenso kräftig auf das Gaspedal wie beim Thema Expansion. So sind alle Montagewagen mit Tablets ausgerüstet, die über eine selbst entwickelte Software verfügen, Kunden können ihre Termine übers Internet buchen, Werkstattwagen werden mit Strom getankt, Auszubildende über die Sozialen Medien gesucht. Im Lkw-Bereich fahren die Monteure zu den Reifenwechseln zum Kunden, der damit Zeit und Geld spart.

Dieses Geschäftsmodell will Reifen Stiebling auch auf die Pkw-Flotten übertragen und übernahm dafür im Geburtstagsjahr den Fuhrpark des Start-Ups „Go James“ übernommen. In dieser Werkstatt auf vier Rädern kann der Reifenwechsel ganz praktisch vor der Haustür des Kunden vorgenommen werden.

Etwa 250.000 Pkw-Reifen werden in den Stiebling-Filialen pro Jahr umgerüstet, hinzu kommt die heute selbstverständliche Lagerung. Zum Kern des Unternehmens gehört auch das eigene Werk für die Runderneuerung von Lkw-Reifen. So wird der Rohstoffverbrauch gesenkt. Mit runderneuerten Reifen sind im Ruhrgebiet unter anderem zahlreiche Busse im Öffentlichen Personennahverkehr ÖPNV unterwegs.

Reifen Stiebling - Ein Familien-Unternehmen mit Leidenschaft.
Reifen Stiebling - Ein Familien-Unternehmen mit Leidenschaft. Foto: Reifen Stiebling

Die 4. Generation steht bereit

Reifen Stiebling – hinter diesem Namen steht seit 90 Jahren ein selbstbewusstes, wirtschaftlich erfolgreiches Familienunternehmen aus Leidenschaft. Damit das noch möglichst lange so bleibt, wurden die Weichen frühzeitig gestellt. Mit Sohn Alexander steht die 4. Generation schon bereit, zurzeit unterstützt der 28-Jährige seinen Vater unter anderem als Leiter der Marketing-Abteilung. Und bald will es Vater Christian so machen, wie er es selbst vor etwa 30 Jahren erlebt hat: „Mein Vater hat in der Übergabeperiode an mich die Wippentheorie entwickelt. Zuerst saß er oben, dann trafen wir uns in der Mitte, und als er aufhörte, saß ich oben.“

Großes soziales Engagement

Einig sind sich Vater und Sohn in ihrer Verantwortung sowohl den Mitarbeitern als auch der Gesellschaft gegenüber: „Soziales Handeln ist ein zentraler Eckpfeiler in der Beziehung zu unseren Mitarbeitern, aber auch zu Kunden, Lieferanten und dem öffentlichen Leben.“ So stattet Reifen Stiebling in jedem Jahr unzählige Sportvereine mit Trikotsätzen aus, unterstützt das Herner Hospiz oder lädt sozial benachteiligte Kinder in Kooperation mit großen Reifenherstellern zu Feriencamps ein.

Hinzu kommt das Sponsoring des Deutschen Meisters und Pokalsiegers im Damen-Basketball, Herner TC, sowie des ambitionierten Fußball-Regionalligisten TuS Haltern am See. Das Geld sei gut angelegt, finden Christian und Alexander Stiebling, denn: „Wir gehen mit unserer Hilfe dorthin, wo die Menschen sind. Natürlich erhöht dies alles den Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens und hilft uns nach außen, was wiederum neue Kunden anlockt. Aber auch nach innen, denn unsere Mitarbeiter identifizieren sich mit unserem Tun und daher auch mit der Firma. Und es kommt immer etwas zurück. Wir haben großartige Menschen kennengelernt, die mit uns auf einer Wellenlänge liegen.“

Infokasten

Ein „Los mit Profil“: Zum 90. Geburtstag beschenkt Reifen Stiebling seine Kunden mit der größten Endverbraucher-Aktion in der Firmengeschichte. Bei Los mit Profil gibt es für jeden Einkauf ein Rubbellos - jedes der 7.000 Lose gewinnt! Hauptpreise sind unter anderen ein E-Bike, ein Weber-Gasgrill sowie VIP-Tickets für Spiele der 1. Fußball-Bundesliga, für ein Formel 1- Rennwochenende oder für das „Southside-Festival“. „Hinter ,Los mit Profil‘ steckt viel Aufwand und Herzblut. Die ersten Aktionswochen haben uns aber gezeigt, dass sich die Mühen absolut gelohnt haben. Über 2.500 Kunden waren bereits erfolgreich, 35 der 90 Hauptgewinne sind bereits vergeben“, so Alexander Stiebling. Die Aktion hat Anfang Oktober begonnen und dauert bis Ende Dezember 2019 - oder solange Vorrat reicht.

Quelle: