Start der 17. Wanner Mondnächte

1. Tag der Wanner Mondnächte - The Ballroom Rockets.
1. Tag der Wanner Mondnächte - The Ballroom Rockets. Foto: Carola Quickels
1. Tag der Wanner Mondnächte.
Rock 'n' Roll am Buschi. Foto: Carola Quickels

Am Buschmannshof in der Wanner Innenstadt starteten am Donnerstag (30.5.2019) die 17. Wanner Mondnächte. Dazu hatten Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder Jugend und Familie rund um das Boulefeld Kreativ-Stände für die kleinen Besucher aufgebaut. Umringt von einer Kindertraube war naturgemäß wieder der Stand vom Stadtteilbüro Pluto, denn hier wurde der Teig für das Stockbrot ausgegeben. Ebenfalls fest in Kinderhand waren die Großbausteine, die Hüpfburg der Stadtwerke und die kleinen Springbrunnen auf dem Platz. Da war es so manch einer kleinen Lady egal, wenn das schicke Outfit in Mitleidenschaft gezogen wurde.

1. Tag der Wanner Mondnächte. v.l. Dilet, Oskar und Emma bereiten ihr Stockbrot vor. 1. Tag der Wanner Mondnächte - Stockbrot. Wasserspiele kommen immer an - da ist das Outfit egal.

Start in die Mondnächte

zur Fotostrecke

An der Großstaffelei standen die kleinen Künstler Schlange und gaben sich die Pinsel von Hand zu Hand. Eine kleine Prinzessin hatte sich für das Fest extra hübsch gewandet, ließ sich von der halloherne-Redakteurin auf keinen Fall aus der Ruhe bringen und tupfte mit ihrem Pinsel ungerührt ihre Lieblingsfarben auf die Leinwand: rosa und lila.

1. Tag der Wanner Mondnächte - Wolfgang Lichte (m.) mit der nächsten Generation.
Wolfgang Lichte (m.) mit Enkel und Enkelin: The next Generation. Foto: Carola Quickels

Während die kleinen Gäste noch konzentriert bei der Arbeit waren, standen mit den Jungs von The Ballroom Rockets bereits die zweite Band des Tages auf der Bühne. Sie spielten feinsten Rockabilly und Rhythm and Blues und Rock „n“ Roll im Stil der frühen 50er Jahre. In der Vorankündigung hieß es: elementar, emotional und tanzbar. Stimmt, denn kaum waren die Jungs auf der Bühne da wippte so manch ein Besucher vor der Bühne munter mit einem Bein und zwei Pärchen legten 'ne kesse Sohle auf's Parkett'. Ja, schon klar: auf die Steine.

Die Veranstalter hatten natürlich auch sowohl gegen den Hunger, als auch gegen den Durst etwas in der Hinterhand: Pizza, Fisch, Pommes, Wurst, Popcorn (okay, Popcorn kommt nicht in die Wertung), Bier, Limo's, Cocktails, Wein, Sekt und feinste Likörchen der Alten Drogerie. Die Mondnächte locken noch bis Sonntag, 2. Juni 2019, mit Mucke auf'm Buschi. hier geht es zum Programm

1. Tag der Wanner Mondnächte - Mitarbeiterinnen am Stand der Alten Drogerie.
1. Tag der Wanner Mondnächte - Mitarbeiterinnen am Stand der Alten Drogerie. Foto: Carola Quickels
Autor: