halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Bei einer Unfallflucht wurde am Montagmorgen (5.2.2024) die jüdische Gedenktafel sowie die Mauer an der Langekampstraße beschädigt.

Vorfall an der Langekampstraße, Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht: Gedenktafel und Mauer beschädigt

Am Montagmorgen (5.2.2024) ist es in Herne-Eickel zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kollidierte mit einer Mauer und beschädigte eine jüdische Gedenktafel, die dort steht. Es werden Zeugen gesucht.

Anzeige: DRK 2024 1

Gegen 8.50 Uhr informierten Zeugen die Polizei über einen Verkehrsunfall an der Langekampstraße 48 in Herne. Dort müsse jemand gegen eine Mauer am ehemaligen Standort der Synagoge gefahren sein, infolgedessen auch eine dort angebrachte jüdische Gedenktafel sowie eine Infotafel beschädigt wurden. Ein Verursacher sei jedoch nicht vor Ort.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Einsatzkräfte breite Reifenspuren an der Unfallörtlichkeit fest, die vermutlich von einem schweren Fahrzeug stammen.

Keine Hinweise auf eine politisch motivierte Tat

Ermittler des Staatsschutzes erschienen ebenfalls an der Örtlichkeit. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen keinerlei Hinweise auf eine politisch motivierte Tat vor, teilt die Polizei mit. Aufgrund der Spurenlage und des Schadens ist von einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht auszugehen.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Die Polizei fragt: Wer hat etwas beobachtet und kann helfen? Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909-5206 um Zeugenhinweise.

| Autor: Polizei Bochum