Prof. Timm Westhoff ist 'Bester Dozent'

Klinikdirektor des Marien Hospital von Studierenden ausgezeichnet

Als „Bester Dozent des Semesters für den klinischen Studienabschnitt“ wurde Prof. Timm Westhoff erneut von Studierenden der Ruhr-Universität Bochum ausgezeichnet.
Als „Bester Dozent des Semesters für den klinischen Studienabschnitt“ wurde Prof. Timm Westhoff erneut von Studierenden der Ruhr-Universität Bochum ausgezeichnet. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Bereits zum fünften Mal wurde Prof. Dr. Timm Westhoff, Klinikdirektor der Medizinischen Klinik I des Marien Hospital Herne von seinen Studierenden zum „Besten Dozenten des Semesters für den klinischen Studienabschnitt“ gewählt, heißt es in einer Mitteilung von Dienstag (7.6.2022).

Nach jedem Semester gibt es eine Wahl, bei der die Medizinstudierenden den – ihrer Meinung nach – besten Dozenten des Semesters wählen. Auch in diesem Semester fiel die Wahl der Studierenden auf Prof. Dr. Timm Westhoff, der ebenfalls von 1994 bis 2000 Student an der Ruhr-Universität Bochum war. Seit dem Wintersemester 2013/2014 ist Prof. Dr. Timm Westhoff sowohl Klinikdirektor der Medizinischen Klinik I als auch Lehrstuhlinhaber für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt der Nephrologie und Hypertonie.

Informationen strukturiert vermitteln

Aber was zeichnet eigentlich die Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Timm Westhoff aus? „Mein Fokus liegt darauf, die großen Mengen an Informationen und Wissen der Inneren Medizin möglichst strukturiert und auf das Wichtigste reduziert zu vermitteln“, beschreibt der beste Dozent des Semesters. „Mir ist es außerdem wichtig, dass meine Vorlesungen interaktiv sind. So werden die Studierenden gefordert und müssen sich Lösungen zu Problemen eigenständig erarbeiten. Der Erinnerungseffekt ist so deutlich größer.“

Ein weiterer bedeutender Teil der Vorlesungen von Prof. Dr. Timm Westhoff sind die Fallbeispiele, diese sollen den Studierenden als Erinnerungsstütze im Gedächtnis bleiben.

Quelle: