halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Gratulationen bei der Fritz' Sportgala 2023 im Kulturzentrum: Hier die Siegermannschaft der E-Darter der Desperados Herne.

Besondere Leistungen bei der Fritz' Sportgala ausgezeichnet

'Mannschaft des Jahres': Überraschung bei der Wahl

Bei der großen Fritz' Sportgala standen am Freitag (17.3.2023) im Saal des Kulturzentrums wieder die herausragenden Leistungen der Herner Sportler im Mittelpunkt. Zum Neustart gab es nach der Corona-bedingten Pause neben Kirmesmaskottchen Fritz als Namensgeber weitere Premieren für das Publikum. So endete auch die Verleihung zur „Mannschaft des Jahres“ mit einer Überraschung.

Anzeige: CDU Europawahl 2024

„Für alle, die hinten sitzen, ich bin nicht Werner Hansch“, eröffnete der aus dem ARD-Morgenmagazin bekannte Peter Großmann die Veranstaltung. Er löste den treuen Wegbegleiter der Sportgala, Werner Hansch, als Moderator ab, der sich diesmal unter das Publikum gemischt hatte.

Vorgezogene Auszeichnungen für 50 Sportler

Neu waren auch die vorgezogenen Auszeichnungen der über 50 Sportler mit Plaketten in Gold, Silber und Bronze sowie für besondere Verdienste um den Sport in Herne. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Stadtsportbund-Vorsitzender (SSB) Hans Peter Karpinski und Sportausschuss-Vorsitzender Martin Kortmann hatten diese direkt vor der Gala überreicht.

Dustin Waree beeindruckte mit seinen Einrad-Kunststücken.

Die Hauptveranstaltung startete mit der Verleihung der Sonderehrungen durch Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. Von Großmann zu seinen sportlichen Aktivitäten gefragt, gab der OB preis, dass er privat am liebsten laufe oder mit seinem Sohn Fahrrad fahre. Seine Fitness durfte er dann auch gleich auf der Bühne unter Beweis stellen. Nach der Ehrung von Nadine Schulz für den ersten Platz bei den Weltmeisterschaften im Dicofox, tanzte er selbst mit der Weltmeisterin.

Aufnahme in die Taekwon-Do Hall of Fame

Zu den weiteren Ausgezeichneten in dieser Kategorie gehörten die Camus-Brüder Carl David und Jan Patrick, die mit dem Team der Ruhr-Universität Bochum den ersten Platz bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Fechten erreicht hatten. Burkhard Ladewig vom Turnverein Wanne und Roland Jensen vom Taekwon-Do Verein Wanne wurden unter anderem für ihre Aufnahme in die „Official Taekwon-Do Hall of Fame“ ausgezeichnet.

Ebenso noch Hannah Peters (Universitätssportclub Bochum Leichtathletik) für den fünften Platz in der Leichtathletik, Siebenkampf, bei den Spielen der Gehörlosen (Deaflympics) in Brasilien und Annika Hilkmann (Remscheider Sportverein) für den ersten Platz beim World Cup im Sportkegeln. „Ein herzliches Dankeschön für diese großartigen Leistungen“, richtete Dudda sein Wort an die Ausgezeichneten.

Der ehemalige Moderator der Gala, Werner Hansch, war dieses Mal als Gast dabei.

Viel Applaus für Willi Rausch

Einen großen Applaus gab es auch für Willi Rausch. Aus den Händen von Hans Peter Karpinski erhielt der langjährige Sportfunktionär den Ehrenpreis des Stadtsportbundes. „Willi Rausch ist ein Urgestein des Herner Sports“, sagte Karpinski, der es nach einigen Minuten aufgab, alle Funktionen und Ämter aufzuzählen, die der neue Preisträger in den vergangenen Jahrzehnten bekleidete. Rausch gewann mit den Herner Keglern 1965 die Deutsche Meisterschaft und war viele Jahre in seinem Verein ehrenamtlich aktiv. Mehr als 30 Jahre war er unter anderem sachkundiger Bürger im Sportausschuss.

Der Höhepunkt der Gala war wie immer die Verleihung des Titels „Mannschaft des Jahres“. Den ersten Platz teilen sich in diesem Jahr erstmals zwei Mannschaften. Nach dem Voting der Herner Bürger und dem Urteil der Fachjury kamen die E-Darter der DC Desperados Herne (Platz 1 in der Bundesliga NRW-NW) und die Handballer von Westfalia Herne (Aufstieg in die Oberliga) auf je 16 Punkte.

Überraschung für den Dartverein Desperados

Insbesondere für die Desperados eine absolute Überraschung, die seit Jahren versuchen, den Dartsport in Herne zu etablieren. Nur knapp dahinter erreichten die Basketballerinnen des Herner-Turn-Clubs (HTC), die 2022 Siegerinnen des deutschen Pokalwettbewerbs wurden, mit 15 Punkten den dritten Platz.

Willi Rausch (2.v.r.) wird für seine langjährigen Verdienste vom SSB-Vorsitzenden Hans Peter Karpinski (re.) ausgezeichnet. Moderator ist Peter Großmann (li.), bekannt aus dem ARD Morgenmagazin.

Für die musikalische Untermalung während der gesamten Veranstaltung sorgte die Band „Fiesta Poets“. Beifall gab es auch für zwei bunte Show-Einlagen. So beeindruckte Dustin Waree das Publikum mit seinen Künsten auf dem Einrad, während die Gruppe „Attacktion“ mit rasanten Tanzeinlagen im Disco Dance begeisterte.

Verleihung der besonderen Plakette der Stadt Herne

Sylvia Brill (Verein Herner Kegler e.V.): 15 Jahre Vorsitzende von Viktoria Herne, Holger Herrmann (Turnverein Wanne 1885 e.V.): Seit 1990 im Abteilungsvorstand Leichtathletik, seit 1991 Beisitzer im Vereinsvorstand. Mehr als 30 Jahre Kampf-Richter, mit Einsätzen bei Deutschen Meisterschaften, 25 Jahre Organisation- und Wettkampfbüro „Bahneröffnung“, Winfried Köhnicke (Sportclub Constantin Herne-Mark): 1989 bis 1999 Trainer, 1994 Kreispokalsieger, seit 1999 1. Vorsitzender des Vereins, Robert Prillwitz (HEV): Seit Vereinsgründung 2007 Vorstandsmitglied, nebenbei Engagement als Betreuer und Mannschaftsführer sowie als Ligenleiter des Landesverbands NRW in der U20. Aktuell 1. Vorsitzender des Vereins.

Hans-Peter Karpinski (SSB): Ab 1980 Leiter von Freizeiten des SSB, von 2008 bis 2014 Vorsitzender der Sportjugend Herne, seit 2014 Vorsitzender des SSB Herne und damit Vertreter der Interessen des organisierten Sports gegenüber Politik, Verwaltung und Bürger. Eines der besonderen Verdienste: die Fortschreibung des „Paktes für den Sport“ und Michaela Feldenz (Baukauer Turnclub) 2004 2. Kassiererin, 2005 1. Kassiererin, seit 2006 Geschäftsführung des Vereins.

Sportehrenplakette in Gold

Helga Reich (SC Wiking Herne): 1. Platz bei der EM im Schwimmen, Masters AK 85, 200 m, 400 m, 800 m jeweils im Freistil; 1. Platz bei der DM, 400 m und 1500 m Freistil, Jörg Kasparek (TV Röhlinghausen): 1. Platz bei der DM im Gewichtheben, Kraftdreikampf, Senioren II, bis 93 kg, Reinhold Hahn (Verein Herner Kegler): 1.Platz bei der DM im Sportkegeln, Herren C Einzel, Sonja Vogt (TC Parkhaus): 1. Platz bei der DM im Tennis, AK 45, Einzel, Lukas Gers, René Mischliwietz (Baukauer TC): 2. Platz bei der WM im Einradhockey, Mannschaft, Susanne Wessel (BV Pool 2000 Herne): 2. Platz bei der EM im Billard, 9-Ball, Ladies, Diana Stateczny (BC Herne-Stamm 1928): 2. Platz bei der EM im Billard, Snooker, LS 1, Damen, 1. Platz bei der DM im Billard, Snooker, LS 2, Damen.

Namensgeber Fritz, das Kirmes-Maskottchen, war auch dabei.

Maik Eckhardt (DSC Wanne-Eickel): 1. Platz bei der DM im Sportschießen, Kleinkaliber-Gewehr 3 x 20, Herren III, Einzel, Paul Westhoff (DSC Wanne-Eickel): 1.Platz bei der DM im Sportschießen, Kleinkaliber-Gewehr 100 m, Herren III, Einzel, Angelika Elsbecker, Rolf Söthe (DSC Wanne-Eickel): 1. Platz bei der DM im Sportschießen, Zimmerstutzen, Herren III (inclusive Damen), Mannschaft, Ralf Haarmann (DSC Wanne-Eickel): 1. Platz bei der DM im Sportschießen, Zimmerstutzen, Herren III, Mannschaft, 1. Platz bei der DM Kleinkaliber-Gewehr 100 m Auflage Senioren I, Mannschaft.

Marion Skorzinski (DSC Wanne-Eickel): 1. Platz bei der DM Kleinkaliber-Gewehr 100 m Auflage Senioren I (inclusive Damen), Mannschaft und Einzel, Johannes Wieczorek (DSC Wanne-Eickel): 1. Platz bei der DM Kleinkaliber-Gewehr 100 m Auflage Senioren I, Einzel, Laura Zolper, Sarah Polleros, Hedda Köhne, Melina Reich, Jule Groll, Katarzyna Trzeciak, Tayler Mingo, Sofia Pelander, Jelena Vucetic, Nicole Enabosi, Kristina Topuzovic, Veronika Remanarova, Aleksandra Makurat (Herner Turnclub): Siegreich im Pokalfinale.

Sportehrenplakette in Silber

Dieter Elsbecker (DSC Wanne-Eickel): 2. Platz bei der DM im Sportschießen, Kleinkaliber-Gewehr 3 x 20, Herren III, Mannschaft, Jürgen Jeskulke, Bernd Harbsmeyer, Uwe Linn (DSC Wanne- Eickel): 2. Platz bei der DM im Sportschießen, Luftgewehr, Herren IV, Mannschaft

Anzeige: Glasfaser in Crange

Sportehrenplakette in Bronze

Michael Pahsen (BSG Herne 1955): 2. Platz bei der LM im Sportkegeln, Herren Einzel, WK 4/2, Seniorenklasse, Doris Penger, Ulrike Rathke, Sylvia Hilkmann, Bärbel Schweiger, Karin Dempel, Friederike Hönig (BSG Herne 1955): 2. Platz in der Landesliga im Sportkegeln, Gerd Grabosch (DSC Wanne-Eickel): 3. Platz bei der DM im Sportschießen, Luftgewehr Auflage, Senioren V, Einzel, Wolfgang Gerhardus, Bernhard Pieper, Günter Draeger und Siegfried Sauk (Verein Herner Kegler): 3. Platz bei der DM im Sportkegeln, Herren B, Alexander Marchet (Herner TC): 3. Platz bei der DM im Fechten, Veteranen, Degen, Einzel, Susanne Colletti (TV Wanne 1885): 3. Platz der DM im Taekwon-Do, Senioren, Damen A, Tul.

Die Siegermannschaft der Handballer von Westfalia Herne.
| Quelle: Carina Loose / Stadt Herne
Stellenanzeigen: Jobs in Herne