'Kinderarmut bekämpfen - Kinderrechte stärken'

Fachtagung in Dormund

Kind in Not.
„Kinderarmut bekämpfen - Kinderrechte stärken“ - Fachtagung in Dortmund. Foto: Wolfgang Quickels

Dortmund. In der UN-Kinderrechtskonvention sind die Rechte der Kinder festgelegt. Rechte, die allen Kindern dieser Welt ein gesundes und glückliches Leben garantieren sollen. Doch viele Kinder, auch in Deutschland, sind von extremer Armut betroffen und in ihrem Alltag mit gewaltvollen Anfeindungen und Stigmatisierung konfrontiert. Darum laden die Integrationsagentur und die Migrationsdienste der AWO Unterbezirk Dortmund gemeinsam mit safe space, Carmen, den Falken UB Dortmund und der Stadt Dortmund zur Fachtagung „Kinderarmut bekämpfen – Kinderrechte stärken – Chancengerechtigkeit herstellen – Ansätze für die pädagogische Arbeit“ ein.

Die Tagung findet passend zum Roma-Kulturfestival Djelem Djelem 2022 statt. Tagungsort ist am Dienstag, 16. August 2022, 9 bis 15:30 Uhr, das Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund.

Anmeldung

Anmeldungen bitte unter Angabe der Institution bis zum 12. August per E-Mail j.wenzel@awo-dortmund.de

Die Gewährleistung der Rechte von Kindern auf soziale Teilhabe hängt häufig von ihrem sozialen Status, ihrem Geschlecht, ihren Fähigkeiten, ihrem Aussehen, ihrem familiären Hintergrund und ihrer Migrationsgeschichte ab. Gemeinsam möchten wir der Frage nachgehen, wie die vernachlässigten Rechte von Kindern, insbesondere aus Rom*nja-Familien, auf Bildung, Beteiligung, Förderung, Gesundheit und Schutz etabliert werden können und wie wir Kinder in ihrem Selbstvertrauen stärken können. Referentinnen sind Prof. Dr. Silke Tophoven und Roxanna-Lorraine Witt.

August
16
Dienstag
Dienstag, 16. August 2022, von 9 bis 15:30 Uhr Dietrich-Keuning-Haus , Leopoldstraße 50-58 , 44147 Dortmund
Quelle: