Emschertaler Senioren werden Gruppensieger

Westfalenliga, Gruppe 54

Emschertaler Herren 70 werden Gruppensieger in der Westfalenliga. v.l. Heinz Saul, Dr.Peter Rummelt, Gerd Krümmel, Norbert Loer, Theo Kümpel, Bernd Lichtner.
Emschertaler Herren 70 werden Gruppensieger in der Westfalenliga. v.l. Heinz Saul, Dr.Peter Rummelt, Gerd Krümmel, Norbert Loer, Theo Kümpel, Bernd Lichtner. Foto: Privat

Im letzten Meisterschaftsspiel am Montag (8.7.2019) gewannen die Emschertaler Herren 70 deutlich mit 5:1 in Gelsenkirchen Buer gegen die SGW und wurden damit Gruppen-Erster, zumal die bisher punktgleiche Mannschaft von TC Herringen zeitgleich ihr Spiel in Westhofen mit 2:4 verlor. Die Leistung der Herner ist umso höher zu bewerten, da sie in der letzten Saison den Aufstieg von der Verbandsliga in die Westfalenliga geschafft hat.

Bei hochsommerlichen Temperaturen gewannen die Herner Spitzenspieler Peter Rummelt mit 6:0; 6:2 und Bernd Lichtner klar mit 6:0; 6:3 erwartungsgemäß die ersten Einzelpunkte. Beide Spieler blieben damit in der Meisterschaft ungeschlagen und haben damit zum Gruppensieg deutlich beigetragen.

Einen außergewöhnlichen Sieg verbuchte Heinz Saul im vierten Einzelspiel. Trotz eines Rückstandes von 0:5 erkämpfte er sich noch Punkt um Punkt und gewann schließlich mit 7:5 den ersten Satz. Auch der zweite Satz war ein Krimi und war hart umkämpft aber auch den gewann der Herner knapp mit 7:6 im Tiebreak und sicherte den dritten Einzelpunkt. Er war der Spieler des Tages.

Mit 3:1 ging es in den Doppelspielen weiter

Um den Gruppensieg noch sicherer zu machen war der Plan, beide Doppel zu gewinnen. Das Ziel ging auf und zwei weitere Punkte waren unter Dach und Fach. "Da uns nach den Spielen das Endergebnis aus Westhofen bekannt wurde und der Mitkonkurrent verloren hatte, wurde der Gruppensieg noch in Buer gefeiert", sagte Mannschaftsführer Theo Kümpel.

Nun geht im Endspiel um den Aufstieg in die höchste Senioren- Liga, die Regionalliga, und gleichzeitig um den Gewinn der Westfalen-Meisterschaft. Gegner ist der haushohe Favorit von TV Gahmen, welcher ebenso, allerdings sehr souverän, Gruppen-Erster in der Parallelgruppe wurde. Das Aufstiegsspiel zur Regionalliga findet Mittwoch, 10. Juli 2019,ab 11 Uhr bei TG Gahmen statt

Quelle: