Verhüllungen und Hysterie

halloherne-Leser Rainer Burg hat geschrieben

Cool Market Eröffnungsfest am Schloss Strünkede.

Verhüllungen sind ja schon seit geraumer Zeit ein Thema in unserem Land. Sei es das Verhüllungs-Verbot für böse Buben, die böses im Schilde führen - oder auch die immer wieder aufkeimenden Diskussionen …

Zur Verlängerten Cranger Kirmes

Zur Berichterstattung Cranger Kirmes dauert künftig elf Tage schreibt halloherne Leser Siegfried Born: "Die Cranger Kirmes erlebe ich nunmehr seit meiner Kindheit, zunächst waren es noch 5 Tage, vom ersten Freitag im Monat August bis am darauffolgenden Dienstag mit einem Abschlussfeuerwerk. Später wurden dann 10 Tage, vor allem mit der Begründung der Schausteller, dass …

Zum Weihnachts-Video des Oberbürgermeisters

Lesermeinung

Zum Video von der Weihnachtsansprache von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda schreibt halloherne-Leser Ortwin Horn: "Nachdem ich die Ansprache mehrmals gesehen hatte, war ich verblüfft, dass man dieses Video in dieser Form veröffentlicht hat. Ich möchte hier nicht auf den Inhalt der Ansprache eingehen sondern vielmehr auf die Bildgestaltung. Meiner Meinung nach hat das Pressebüro …

Zur Aufgabe des Schlaflabors

Leserzuschrift

Zur Berichterstattung Josef Wiemann hört als Kassenarzt auf schreibt halloherne-Leser Lothar Burger: "Ein Bravo der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe. Wieder einmal eine ärztliche Existenz vernichtet und darüber hinaus die Existenzen von 23 ärztlichen Praxisangestellten und Mitarbeitern. Ich hätte selbst gerne die Dienste des Herrn Wiemann in Anspruch genommen; …

Zum heiligen Laurentius

Leserzuschrift

Der heilige Laurentius.

Zum Beitrag "Der heilige Laurentius und die Kirmes" von Gerharda Terlau schreibt halloherne-Leser Siegfried Born: "Ich habe Ihren Artikel zum Heiligen Laurentius und dem Zusammenhang mit der Cranger Kirmes …

CDU-Fraktion dankt den Einsatzkräften

Zu den Folgen des Gewittersturms und deren Beseitigung schreibt Michael Musbach für die CDU-Fraktion im Herner Rat: "Die CDU-Fraktion möchte sich auf diesem Weg bei allen Helfern bedanken, die seit dem großen Unwetter vom Wochenende unermüdlich für unsere Stadt und ihre Bürger im Einsatz sind. Das Unwetter von Montag auf Dienstag hat unsere Stadt hart getroffen. Leider sind …