Drei Gerichtstermine wegen 50 Euro

Es war nicht das erstemal, dass sich das Arbeitsgericht mit einer Klage gegen eine Kündigung einer angehenden Sicherheitsfachkraft kurz vor Ablauf der Probezeit bei der H2K Security und Services GmbH bechäftigenmusste. Seit anderthalb Jahren gab es schon fast 20 Klagen dieser Art, wobei die Zahl der Kündigungen Art möglicherweise noch höher ist, weil Betroffene …

Aus 12.800 wurden 2.940 Euro

Der vor gut vier Jahren von der damaligen Stiftung Katholisches Krankenhaus Marien-Hospital insgesamt sechsmal fristlos gekündigte Geschäftsführer Jürgen Hellmann ist mit seiner Klage auf monatliche Altersversorgung von 12.800 Euro ab Dezember 2019 vor der dritten Kammer des Arbeitsgerichts Herne überwiegend gescheitert. "Die Beklagte (St. Elisabeth-Stiftung Herne) wird verurteilt, an den Kläger (Jürgen …

Bestattungsvorsorge als Vermögen eingestuft

Wenn die Stadt Herne unter Hinweis auf einen bestehenden Bestattervorsorgevertrag einer Seniorin in einem Pflegeheim unter Verweis auf dieses Vermögen ihre Hilfeleistungen zur Pflege kürzt, kann es schnell zu vierstelligen ungedeckten Heimkosten kommen. Diese bittere Erfahrung machte eine in einem Pflegeheim in Herne-Süd lebende Seniorin zwischen November 2015 und Ende März …

Fashion-Factory-Store spricht von drohender Insolvenz

Textil-Händler Fashion-Factory-Store GmbH ist derzeit so zahlungsunfähig, dass er seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber Mitarbeiterinnen am Standort Herne für …

Wunschkündigung ebnet Weg zur Trennung

Wenn vor dem Arbeitsgericht sowohl die Arbeitgeberseite als auch die Arbeitnehmerseite beteuern, eigentlich weiter zusammenarbeiten zu wollen, muss das noch lange nicht heißen, …

Letzte Abrechnung hatte es in sich

Die dritte Kammer des Arbeitsgerichts musste nach dem Ausscheiden einer befristet teilzeitbeschäftigten beschäftigten Mitarbeiterin am Dienstag (6. 9.2017) ganz tief in die Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie in der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) einsteigen, um ein Gewirr um die Vergütung von Resturlaub, noch offenen Urlaubstagen und weit über hundert verbliebenen …

Abmahnung nach drei Unfällen

Drei Verkehrsunfälle mit einem Gesamtschaden von 12.000 Euro innerhalb von nur wenigen Jahren brachten einem fast zwei Jahrzehnte bei der Dr. Hinz-Laborg GmbH & Co KG …

Digitalisierung ersetzte Qualitäts-Assistentin

Elf Jahre ihres Berufslebens verbrachte Qualitäts-Management-Assistentin P. bei der Vulkan- und Getriebebau GmbH und Co KG an der Heerstraße. Dann sorgte die fortschreitende …

Freigaben erledigen fünf Gerichtsverfahren

Knapp zwei Tage vor Ablauf der Freigabefristen bei den Amateur-Fußballern hat sich Oberligist TSV Marl-Hüls am Dienstag (29.9.2017) mit fünf vor dem Arbeitsgericht Herne klagenden Spielern zu einem klärenden Gespräch über die bis dahin den Spielern verweigerten Freigaben getroffen und alle Hindernisse für den Wechsel der Spieler zu drei anderen Oberligisten aus dem Weg geräumt.

Eigenwillige Auslegung von Urlaubsabgeltung

Das Arbeitsverhältnis von Robin O. bei der Herner H2K Security + Services Gmbh, mit einem Stundenlohn von 10,10 Euro brutto vertraglich abgeschlossen am 15. September 2016, …

Kein Gerichtsentscheid zu Rettungsdienst

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat sich am Mittwoch (2.8. 2017) mit der rechtlichen Auseinandersetzung zwischen der Stadt Herne und einem Bieter für die Gestellung von Notärzten im Rettungsdienst für einen Teil des Stadtgebiets (wesentlich Alt -Wanne-Eickel) befasst. Beim dem Termin am Mittwoch ist keine Entscheidung in dem Verfahren getroffen worden. Diese soll nun …

Wunschkandidat wurde Prozessgegner

Eigentlich war Dennis R. der Wunschkandidat der Geschäftsführung nach der Übernahme der in wirtschaftliche Schieflage geratenen alt eingesessenen Sanitär - und Heizungsfirma …

Wartender Zeuge sorgt für kurzen Prozess

Ein auf dem Flur des Arbeitsgerichts wartender Zeuge hat jetzt in einem seit Herbst 2016 Jahr dauernden Kündigungsschutzverfahren für ein überraschend schnelles Ende des Prozesses gesorgt. Geklagt hatte ein ehemalige Mitarbeiter der Rohrsanierungsfirma Diringer und Scheidel GmbH, den das Unternehmen am Zechenring kurz nach Ablauf seiner Probezeit im Herbst 2016 fristgerecht …

Freiwillige Überstunden reichten nicht mehr

Wenn die Notwendigkeiten einer guten Auftragslage mit der Mitbestimmung der Arbeitnehmervertretung bei der Zustimmung beantragter Überstunden kollidieren, ist das Arbeitsgericht …

Tarifeinheitsgesetz mit Grundgesetz vereinbar

Als „notwendig und vernünftig“ haben die Arbeitgeber das Tarifeinheitsgesetz bewertet. Am Dienstag, (11. 7.2017) hat auch das Bundesverfassungsgericht diese Auffassung …

Fremdes Geld verbraucht und auf Notsituation berufen

Sechs Wochen vor Ablauf seines Vertrage beim DRK-Kreisverband Herne/Wanne-Eickel im Rahmen des Bundesfreiwilligen-Dienstes (Bufdi) endete für einen jungen Herner der Dienst vorzeitig am 21. Oktober 2016 durch Kündigung. Diese Information erreichte die DRK-Abrechnungsstelle in Hagen aber erst im Zuge der üblichen Information zur Monatsmitte im November. Die Folge: Der junge Herner …

Am Ende saß der Kläger allein vor Gericht

Am Ende seines halbjährigen Kündigungsschutz-Verfahrens gegen das Herner Nahverkehrsunternehmen HCR saß Busfahrer Said O. allein vor dem Arbeitsgericht. Am 19. Januar …