Vom Räumen, Enteisen und Streuen

Winterpflichten.Foto: Wolfgang QuickelsWinterpflichten.
Schneemann im Januar.Foto: Carola QuickelsSchneemann im Januar.

Heute (Samstag, 7.1.2017) ist der Winter bei uns eingekehrt. Wer aus dem Fenster schaut, sieht seine Umwelt mit einer feinen Schneedecke überzogen. Was viele Bürger - vor allem Kinder freut - bedeutet für andere Bürger, dass sie an die Schüppe müssen: Bei frostigen Nächten und Schnee müssen nicht nur die Mitarbeiter von entsorgung herne für freie Straßen sorgen. Auch auf Privatpersonen warten Pflichten. Sie sind für das Streuen und Räumen des Bürgersteigs vor dem eigenen oder gepachteten Grundstück zuständig sowie zum Teil auch für die Straße. Für die rund 400 Kilometer umfassende Straßennetz sind die Mitarbeiter von entsorgung herne zuständig, die die Straßen nach Dringlichkeitsstufen - mit ihren 20 Fahrzeugen - räumen (halloherne berichtete). Dafür ist die Rufbereitschaft von entsorgung, von Dezember bis Ende Februar, rund um die Uhr besetzt.

Herner Sparkasse Privatkredit 2017
ANZEIGE
Warten auf den Wintereinsatz-Einsatz.Foto: Wolfgang QuickelsWarten auf den Wintereinsatz-Einsatz.

Die Pflichten der Privatpersonen: Alle Grundstückseigentümer sind verpflichtet, Gehwege, Seitenstreifen in Straßen, in denen es keine Gehwege gibt zum Beispiel Spielstraßen und Bushaltestellen-Bereiche von Schnee und Eis zu befreien. Die Eigentümer können ihre Pflichten, vertraglich geregelt, an Mieter oder Hausmeister weitergeben, sind aber immer im Sinne der Straßensatzung verantwortlich.

Bei der Beseitigung von Schnee und Eis gilt: Erst räumen dann streuen. Um Glätte zu beseitigen, können abstumpfende (zum Beispiel Granulat) oder auftauende Mittel (zum Beispiel Streusalz) verwendet werden. In Fußgängerzonen beträgt die Streubreite 2,50 Meter, in allen anderen Straßen mindestens 1,20 Meter entlang des Grundstücks.

Schnee muss unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls geräumt werden. Glätte ist unmittelbar nach der Entstehung zu beseitigen. Diese Versplichtungen bestehen an Werktagen in der Zeit zwischen 7 und 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen zwischen 9 und 20 Uhr. Mehr Infos zum Winterdienst und die Einordung der Straßen in Streustufen finden sich in der Straßenreinigungssatzung.

Schneemann.Foto: Wolfgang QuickelsSchneemann.
WHS 2016
ANZEIGE
04. Januar 2017, 14:50 Uhr