HCR APP Stop
ANZEIGE

Schüler auf den Spuren der Eisenzeit

Ofenbau im Archäologiemuseum HerneFoto: Wolfgang QuickelsOfenbau im Archäologiemuseum Herne

Mehr als 3.000 Jahre lang haben die Menschen mit so genannten Rennöfen aus Eisenerz das Material gewonnen, das einer ganzen Menschheitsepoche mit der Eisenzeit ihren Namen gegeben hat. Schüler der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Bochum waren zwei Tage lang (13./14.6.2014) zu Gast im LWL-Museum für Archäologie in Herne, wo sie einen Rennofen bauten und auch in Betrieb nahmen.

Sparkasse KWITT
ANZEIGE
Ofenbau im Archäologiemuseum HerneFoto: Wolfgang QuickelsOfenbau im Archäologiemuseum Herne

Der dänische Experimental-Archäologe Michael Schmidt Nissen half ihnen dabei herauszufinden, wie die historische Eisenverhüttung und Eisenschmiede funktioniert hat. Susan Eva Bursche als Lehrerin und Initiatorin des von der MINT-Stiftung Ruhr/Vest unterstützten Experiments und LWL-Museumspädagoge Michael Lagers betreuten die Aktion, die bei den Schülern großen Anklang fand.

wewole
ANZEIGE
St. Elisabeth Firmenlauf 2017 AR
ANZEIGE
14. Juni 2014, 10:23 Uhr