HCR APP Stop
ANZEIGE

Neujahrsempfang im Rathaus

Neujahrsempfang 2017 im Rathaus.Foto: Carola QuickelsNeujahrsempfang 2017 im Rathaus.

Zum zweiten Mal hatte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda zum Neujahrsempfang der Stadt in das Rathaus eingeladen. Über 400 geladene Gäste wurden dazu am Montag (9.1.2017) schon im Eingangsbereich von Dieter Sebastian mit seiner Drehorgel begrüßt. Die Gästeliste setzte sich aus Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Verbänden, Organisationen und Vereinen zusammen. Wie bei der Premiere im vergangenen Jahr, lud der OB dazu auch 25 Bürger samt Begleitung ein. Das sei für ihn "selbstverständlich" sagte er im Vorfeld. Weit über 100 Bürger hatten sich um ein Dabeisein beworben. Die Entscheidung, wer von den rund 160.000 Einwohnern Hernes dabei sein durfte, fiel per Los.

SPD Bildung 2017
ANZEIGE

Schon im Foyer und in den Korridoren des altehrwürdigen Hauses drängten sich die Menschen. Städtische Mitarbeiter hatten den Ratssaal komplett entstuhlt und mit Stehtischen und Bühne bestückt. Mit einem "heute strahlt Herne, nicht nur wegen der tollen Lichtinstallation, sondern auch wegen der künstlerischen Darbietungen und auch weil Sie alle gekommen sind" begrüßte der OB seine Gäste. In seiner Rede stellte Dudda Pläne und Projekte vor, die das Stadtbild weiter verändern sollen - Herne, eine Stadt im Aufbruch. "Wir brauchen den Zusammenhalt, weil wir eine Aufholjagd starten wollen." Das passende Leitbild entdeckte er bei Shakespeare: Herne the Hunter - Herne der Jäger. "Ja", sagte Dudda, "wir jagen. Nach neuer Ausbildung, nach neuer Arbeit, nach neuer Stadtentwicklung und nach Innovationen. Hier findet was statt", zeigte er sich überzeugt.

Neujahrsempfang 2017 im Rathaus.Foto: Carola QuickelsNeujahrsempfang 2017 im Rathaus.

Kraft für die Aufholjagd erhoffe er sich aus dem Zusammengehörigkeits-Gefühl. Sein Ziel: "Wir wollen das neue urbane Denken in Herne fest verankern: Ein neues urbanes Lebensgefühl, das dem Fortschritt jeder Art aufgeschlossen gegenüber steht, das extrem zukunftsorientiert ist."

Er nannte die Neuansiedliung von Duvenbeck (halloherne berichtete) und die Erweiterung von UPS. "Schön, dass Sie uns Ihr Vertrauen geschenkt haben." Ebenfalls hätten sechs oder sieben weitere Unternehmen erklärt, dass sie den Standort Herne im Jahr 2017 nutzen wollen. Dadurch sieht er die heimische Wirtschaft gestärkt. "Das alleine reicht aber nicht zur Stärkung." Hier setzt er auf den Handel mit China - auf die Reaktivierung der Seidenstraße, die nach seiner Vision in Wanne-Eickel enden wird.

Neujahrsempfang 2017 im Rathaus.Foto: Carola QuickelsNeujahrsempfang 2017 im Rathaus.

Als weitere Jagd-Punkte nannte Dudda Innovation City (halloherne berichtete), Ruhr Valley, das Bündnis für Wohnen und Arbeit, die Stadtumbauprojekte, den Pakt für Sauberkeit und Sicherheit. Die Anwesenheit der vielen Gäste sei für ihn Signal und Motivation zugleich, dass es möglich sei, dass Herne als Schaufenster des Wandels, des Zukunftslabors, als innovative Stadt wahrgenommen werden kann und nicht als Stadt, die im Strukturwandel die Kurve nicht rechtzeitig bekommen hat.

"Aber, wir wollen nicht nur Neueröffnungen feiern, wie gerade geschehen im Wananas, sondern wir wollen ganze Stadtteile modernisieren", nannte er weitere Ziele. Dudda gab sich siegessicher "dass wir das Stadtbild insgesamt verbessern werden."

Neujahrsempfang 2017 im Rathaus.Foto: Carola QuickelsNeujahrsempfang 2017 im Rathaus.

Probleme mit der Technik bei der Übertragung der Rede führten dazu, dass ihr nicht jeder Gast folgen konnte und viele Gäste zur lockeren Plauderei übergingen. Umrahmt wurde die Rede von Tänzerinnen der Dance Area zur Musik von Michael Jackson. Katie Freudenschuss, die WDR-Gewinnerin von „Sounds like Heimat“ präsentierte die Herner Hymne. Auf den Fluren des Rathauses gab es die unterschiedlichsten Stationen mit kulinarische Köstlichkeiten aus den Partnerstätten Belgorod (Borscht), Besiktas (Börek), Eisleben (lutherische Currywurst), Konin (Bigosch), Ometepe (Wraps), Wakefield (Fish & Chips) und Hénin-Beaumont (Quiche Lorraine).

WHS 2016
ANZEIGE
Heiko 2017 Ticket 12
ANZEIGE
Text: Carola Quickels 10. Januar 2017, 08:57 Uhr