AHPD informiert über Demenz

Demensch von Peter Gaymann

Die Ausstellung Demensch wird eröffnet.Foto: VeranstalterDemenz und Humor: passt das? Ein viel zu ernstes Thema! Oder lebt ein menschenfreundlicher Umgang mit Menschen mit Demenz vom Humor? Die Ausstellung Demensch wird eröffnet.

Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst Herne (AHPD) lädt am Montag, 9. Januar, ab 14 Uhr, zu einem Informationsforum zum Thema Leben bis zuletzt – trotz Demenz ein und eröffnet die Ausstellung Demensch von Peter Gaymann in der Hauptstelle der Herner Sparkasse, Berliner Platz 1.

Sparkasse Rechtsschutz 2017
ANZEIGE

"Mit der finanziellen Unterstützung des Fördervereins Lukas-Hospiz Herne hat es sich der AHPD zur Aufgabe gemacht, das Thema Demenz in den Mittelpunkt zu rücken", heißt es in einer Pressemitteilung. Ziel der Vereine sei es, mit dem Informationsforum über das Leben mit Demenz informieren und zugleich mit der Ausstellung Demensch Betroffenen, Angehörigen und Interessierten die Möglichkeit bieten, sich dieser Herausforderung mit Offenheit, Neugier und einer Prise Humor zu nähern.

Der Cartoonist Peter Gaymann wird die Ausstellung eröffnen und seine Bücher und Kalender signieren. Die Ausstellung kann vom 9. bis zum 20. Januar in der Hauptstelle der Herner Sparkasse besucht werden. In dieser Zeit stehen Mitarbeiterinnen des AHPD Interessierten dort montags und donnerstags von 15 Uhr bis 17.30 Uhr persönlich zur Verfügung. Informationsmaterial liegt aus.

Weitere Informationen zum Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst Herne unter www.ahpd-herne.de und unter auf Facebook.

WHS 2016
ANZEIGE
Autohaus Rath 2017
ANZEIGE
Quelle: AHPD Herne 29. Dezember 2016, 16:25 Uhr