Zur Demo nach Dortmund

Abfahrt nach Dortmund.
Abfahrt nach Dortmund. Foto: Robert Freise
Abfahrt nach Dortmund.
Die HCR wurde bestreikt. Foto: Robert Freise

Am Dienstag (10.4.2018) streikten in Herne die Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hatte zum zweiten Warnstreik-Tag aufgerufen (halloherne berichtete). Im Gegensatz zum ersten Warnstreik-Tag am Dienstag (23.3.2018) gab es in Herne keine Demonstration. Die Streikenden machten sich gemeinsam auf den Weg nach Dortmund zur zentralen ver.di-Kundgebung.

Abfahrt nach Dortmund.
Abfahrt nach Dortmund. Foto: Robert Freise

Aus Herne starteten insgesamt 37 Busse, vom Herner Bahnhof acht davon. Die Streikenden wurden im Vorfeld von ihrer Gewerkschaft mit Fahnen, Plakaten und Streik-Jacken ausgerüstet. ver.di fordert in der aktuellen Verhandlungsrunde sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten, mindestens aber 200 Euro pro Monat mehr. Gleichzeitig sollen die Ausbildungsvergütungen und Praktikantenentgelte um 100 Euro pro Monat angehoben werden. Die Vorschrift, Auszubildende nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zu übernehmen, will ver.di wieder in Kraft setzen.

Abfahrt nach Dortmund.
Abfahrt nach Dortmund. Foto: Robert Freise