Zum Weihnachts-Video des Oberbürgermeisters

Lesermeinung

Zum Video von der Weihnachtsansprache von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda schreibt halloherne-Leser Ortwin Horn: "Nachdem ich die Ansprache mehrmals gesehen hatte, war ich verblüfft, dass man dieses Video in dieser Form veröffentlicht hat. Ich möchte hier nicht auf den Inhalt der Ansprache eingehen sondern vielmehr auf die Bildgestaltung. Meiner Meinung nach hat das Pressebüro den neuen OB unvorteilhaft ins Bild gesetzt.

Zunächst wirkt Dr. Dudda deutlich zu klein. Winkel und Arrangement der Möbel lassen ihn unproportional winzig, gar hobbitartig erscheinen. Die verwendeten Überblendungen zwischen beiden Kamerapositionen sind zu rasch und erzeugen einen hektischen Eindruck, der der Ruhe und Besinnlichkeit der Weihnachtszeit zuwiderläuft. Es sei denn natürlich, man möchte den Bürger an die letzten Einkäufe vor Ladenschluss erinnern.

Ich bin zudem auch nicht davon überzeugt, dass die letztlich gewählte Aufnahme die Bestmögliche war, enthält sie doch einen Aussprachefehler, der zu vermeiden leicht gewesen wäre. Es stellt sich die Frage, ob Dr. Dudda Gelegenheit hatte, die fertige Schnittfassung vor Veröffentlichung in Augenschein zu nehmen.

Ich bin sicher, dass solcherlei Unstimmigkeiten in der Neujahrsansprache nicht wieder auftreten werden."