dynafair
ANZEIGE

Von Koffern, die nicht in Berlin stehen

Kunst in der Christuskirche - aus dem Koffer.Foto: VeranstalterKunst in der Christuskirche - aus dem Koffer.

„Ich hab`noch einen Koffer in Berlin“, sang einst Marlene Dietrich. Acht heimische Künstler haben ebenfalls Koffer stehen - allerdings nicht in Berlin, sondern in der Wanner Christuskirche. Die Koffer sind gefüllt mit kleinen Kunstwerken und ergeben zusammen die Ausstellung mit dem Titel - Unterwegs - ob wir wollen oder nicht. Der Initiator der Ausstellung ist Hans-Jürgen Jaworski: „Das Schöne daran ist: diese Kunst kann nicht nur besichtigt oder gar bewundert werde, sondern auch sofort mitgenommen werden.“ Die Vernissage der Ausstellung ist am Freitag, 13. April 2018, um 19.30 Uhr. Die Musik zur Eröffnung - gepflegten Jazz - liefert TheSpam (Keyboard, E-Bass und Schlagzeug).

Autokredit
ANZEIGE

Zum Titel der Ausstellung sagt Jaworski: „Wir alle sind unterwegs, auch wenn wir nie unseren Wohnort verlassen, unterwegs durchs Leben, ob wir wollen oder nicht; und das ist verbunden mit vielen Fragen und Aspekten, angenehmen und auch weniger angenehmen. In der Ausstellung stellen sich alle „Koffer“-Künstler diesen Fragen mit zahlreichen Arbeiten in verschiedenen Techniken.“

Die Ausstellung in Wanne-Mitte biete an zweierlei Kunst: die kleine Kunst in der Koffergalerie und die große Kunst an den Wänden, wobei sich diese Adjektive nur auf die Formate der Arbeiten beziehen.

Die Sache hat nur einen Haken: Da sich voraussichtlich hunderte Kunstergriffene auf die Koffer stürzen werden und womöglich die Nachfrage nach der kleinen Kunst nicht vollends befriedigt werden kann, gibt es die Koffergalerie nur an den folgenden Tagen der Ausstellung: Natürlich zur Vernissage am Freitag, am Samstag, 14. April, von 11-13 Uhr, am Sonntag, 15. April, von 15-17 Uhr und an der Finissage am Sonntag, 29. April 2018 um 16 Uhr.

KBS Minijob 11
ANZEIGE
Tanz in de
ANZEIGE
Quelle: 12. April 2018, 11:34 Uhr