Ute Lempers Rendevous mit Marlene

Die Schriften von Accra
Ute Lemper gastiert in der Christuskirche in Bochum. (Archivbild) Foto: André Chrost

Am Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), gastiert Ute Lemper in der Christuskirche Bochum. Lemper erzählt und besingt Marlene Dietrich, Lempers ganz persönliche Hommage an die glamouröse, international gefeierte Sängerin.

1988, Paris. Ute Lemper hat gerade ihren ersten Preis entgegen genommen, den Molière Award als Beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Performance in Cabaret, der Preis wurde noch nie an eine Deutsche vergeben. Sie ist 24 Jahre alt, das Telefon klingelt. Marlene Dietrich ruft an, 87 Jahre alt, wohnhaft in der Avenue de Montaigne. Die beiden Frauen telefonieren drei Stunden lang, die ikonische Marlene und die junge Münsteranerin sprechen über das Leben, die Arbeit und über Stil, über Marlenes Liebe zu Rilke und ihr kompliziertes Verhältnis zu Deutschland, ihre großen Lieben, ihre Trauer.

1992, Berlin. Ute Lemper spielt die Lola in Der blaue Engel, die Rolle, in der sich Marlene 1928 zum Weltstar gespielt hat. Sechs Tage vor der Premiere im Theater des Westens stirbt Marlene in Paris. Ein glanzvolles Begräbnis in La Madeleine, nur große Staatshäupter werden hier beerdigt, und dann ihre Beisetzung in Berlin am 16. Mai 1992.

Februar
15
Freitag
Freitag, 15. Februar 2019, um 20 Uhr Christuskirche Bochum , Platz des europäischen Versprechens 1 , 44787 Bochum Tickets ab 49,15 Euro sind onlinewww.reservix.de erhältlich.
Quelle: