Unter freiem Himmel - Alpensolo

Ana Zirner liest im Literaturhaus

Ana Zirner.
Ana Zirner. Foto: April Larivee

Am Montag, 24. Juni 2019, kommt Ana Zirner um 19 Uhr zum Gespräch und zur Lesung ins Literaturhaus Herne-Ruhr. Berge bedeuten für Ana Zirner Freiheit. Doch der engagierten Münchner Regisseurin blieb bislang zu selten Zeit für ihre Passion. Deshalb beschloss sie in einem radikalen Schritt, einmal allen Ballast abzustreifen und allein von Ost nach West die Alpen zu überqueren. Nur mit einem 35-Liter-Rucksack bepackt, hat sie sich auf ihre selbst gelegte Route begeben: knapp 2.000 Kilometer vom slowenischen Ljubljana über Österreich, Italien und die Schweiz bis ins französische Grenoble.

Sechzig Tage und Nächte unter freiem Himmel: Packend und mit starker Stimme erzählt sie in Alpensolo vom Glück, unter dem Sternenhimmel zu biwakieren. Wie sie beim Bergsteigen ihr Bewusstsein schärft und der Natur mit Respekt begegnet. Dass ihr die Berge in ihrer ruhenden Weisheit einen Platz zuweisen. Und was sie von den Menschen, die dort wohnen, über Mitgefühl und Demut lernt.

Ana Zirner

Ana Zirner, Jahrgang 1983, ist freiberufliche Autorin, Kulturmanagerin, Film- und Theaterregisseurin und war unter anderem in New York, Madrid und Berlin tätig. Aufgewachsen im Bayerischen Voralpenland, zieht es sie jedoch immer wieder in die Berge zurück, wo sie leidenschaftlich gern Mehrtages- und Gipfeltouren unternimmt, klettern geht sowie ausgedehnte Ausflüge mit dem Splitboard absolviert.

Juni
24
Montag
Montag, 24. Juni 2019, um 19 Uhr Alte Druckerei im Literaturhaus Herne Ruhr , Bebelstraße 18 , 44623 Herne Karten zum Preis von 18 Euro in der Buchhandlung im Literaturhaus, Bebelstraße 18, per Mail unterwww.literaturhaus-herne-ruhr.de oder unter Tel 02323 – 14 767 14.
Autor: