Übung des Löschzuges Röhlinghausen

Freiwillige Feuerwehr übte an der Gelsenkircher Straße.

Übung an der Gelsenkircher Straße.Foto: Dirk DratsdrummerFeuerwehrleute übten Rettung.

Glücklicherweise war es nur eine Übung: Die Suche nach zwei vermissten Personen in einem brennenden Haus beschäftigte am Donnerstag (17.5.2018) den Löschzug Röhlinghausen, der Freiwilligen Feuerwehr Herne. Rund ein Dutzend Mitglieder des Zuges nutzten die Gelegenheit, um unter Regie von Brandoberinspektor Jörg Beyer und Brandinspektor Ralf Konczak, auf dem Gelände an der Gelsenkircher Straße 73, den Ernstfall zu trainieren. „Übungen wie diese tragen dazu bei, die Einsatzfähigkeit der Feuerwehrleute zu erhalten", so Zugführer Jörg Beyer. Eingeladen wurden die Feuerwehrleute vom neuen Eigentümer, dem Bergkamener Bauträger beta Eigenheim. Jeder Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr trainiert etwa dreimal monatlich, um theoretisch und praktisch die Brandbekämpfung bzw. die Hilfe in Unglücksfällen zu üben.

Stadtwerke Crange 2018 as
ANZEIGE
Übung an der Gelsenkircher Straße.Foto: Dirk DratsdrummerÜbung an der Gelsenkircher Straße.

In Herne bildet die Freiwillige Feuerwehr, unter Regie des Leiters der Berufsfeuerwehr, mit ihren neun Löschzügen, zusammen mit der Berufsfeuerwehr, die öffentliche Feuerwehr. „Neben der allgemeinen Aufgabe der Brandbekämpfung und der Hilfe bei Unglücksfällen übernehmen einige Löschzüge Spezialaufgaben im Bereich Naturkatastrophen und Unglücksfälle - dazu zählen Massenanfall von Verletzten, ABC- und Gefahrgutabwehr, technische Hilfeleistung oder Wasserrettung" informiert Jörg Beyer. Der Einsatz ist klar geregelt: „In Brand- und Unglücksfällen rückt zunächst die Berufsfeuerwehr aus, im Bedarfsfall alarmiert sie einzelne oder alle Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr. In der Zeit zwischen 18 Uhr und 6 Uhr, wird abhängig vom Postleitzahlengebiet jeder Löschzug mit-alarmiert“, so Jörg Beyer. Der Hauptschwerpunkt liegt in Brandbekämpfung, der Beseitigung von Sturmschäden oder bei Brandsicherheitswachen bei öffentlichen Veranstaltungen im Kulturzentrum, im Volkshaus Röhlinghausen oder der Cranger Kirmes. In Herne gibt es 250 hauptamtliche und 200 ehrenamtliche Feuerwehrleute. Der Bergkamer Bauträger beta Eigenheim hat die Immobilie an der Gelsenkircher Straße Anfang des Jahres von der Evangelischen Kirchengemeinde übernommen und plant dort ein neues Projekt.

Übung an der Gelsenkircher Straße.Foto: Dirk DratsdrummerÜbung an der Gelsenkircher Straße.
Parkhotel Musik Juli
ANZEIGE
Quelle: Feuerwehr Herne 10. Juli 2018, 10:06 Uhr