Topf auf dem Herd löst Rauchmelder aus

Die Leitstelle der Feuerwehr wurde am Dienstag (13.2.2018,16.40 Uhr) von einem Bewohner eines Mehrfamilienhauses zur Dornstraße gerufen. Der betreffende Mieter hatte in der Erdgeschosswohnung die Auslösung eines Heimrauchmelders gehört. Der Löschzug 1 der Berufsfeuerwehr fuhr daraufhin zur Einsatzstelle und nahm im Hausflur den Geruch nach verbranntem Essen wahr. Da auf Klingel und Klopfzeichen niemand die Tür öffnete, wurde diese gewaltsam geöffnet.

Eine Einsatzkraft ging unter Atemschutz in die Wohnung, nahm den Topf vom Herd und lüftete die Wohnung. Die Einsatzstelle wurde anschließend der zwischenzeitlich wieder eingetroffenen Wohnungsinhaberin übergeben.

Quelle: