Tasche ist nicht gleich Tasche

...und jede ist ein Unikat

Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede.
Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede. Foto: Carola Quickels
Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede.
Schwierig - die auf links genähten Taschen auf rechts zu bekommen. Da müssen auch schon Mal die Füße herhalten.. Foto: Carola Quickels

Sieben Frauen hatten sich auch in diesem Jahr wieder zu der Erfolgsgeschichte - ARTbags-Kunsttaschen - angemeldet. Am Samstag (9.3.2019) saßen sie im Kaminzimmer des altehrwürdigen Schloss Strünkede über Nähmaschinen gebeugt und nähten aus den nicht mehr benötigten wetterfesten Planen Taschen - jede ein Unikat. Die beiden Kursus-Leiterinnen, Chiara Cremon und Andrea Prislan, bieten diesen Nähworkshop zu den Herner Frauentagen jetzt im dritten Jahr an (halloherne berichtete). In jedem Jahr ist der Kursus ausgebucht. Andrea Prislan: „Wir haben sieben Nähmaschinen zur Verfügung, also können auch sieben Frauen ihre individuellen Taschen herstellen. Klar, in einem Jahr hatten sich auch schon einmal acht Frauen angemeldet, da haben wir halt auf die Schnelle noch eine Maschine besorgt.“

Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede. Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede. Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede.

ARTbags: Workshop im Kaminzimmer

zur Fotostrecke

Es ist schon Tradition, dass, bevor es an die Nähmaschinen geht, die Gruppe sich gemeinsam die aktuelle Ausstellung anschaut und auch einen Abstecher in den Schlosskeller unternimmt. Dort lagern Haushaltsgeräte einer längst vergangenen Zeit. Anschließend bekommen sie von dem italienischen Nähtalent, Chiara Cremon, eine kurze Einführung in die Nähkunst, die in etwas so lautet: "Ach, isse alles ganze einfach!" ... und schon geht es los. Die großen Werbeplanen leuchten in allen Farb-Schattierungen und die Taschen, die die Frauen aus ihnen fertigen, sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Am Samstag einstehen eine Hüfttasche, ein Rucksack der mit einem Handgriff zu einer Tasche umfunktioniert werden kann, eine Fahrradtasche, eine seesack-änliche Tasche, eine Großraumtasche, eine Kulturtasche...Obwohl, eine Kulturtasche ist doch jede von ihnen. Kündigten sie doch in ihrem ersten Leben kulturelle Veranstaltungen in unserer Stadt an.

Workshop: ARTbags - Kunsttaschen im Kaminzimmer von Schloss Strünkede.
Da passt nicht nur das Picknick für das Night Light Dinner rein. Foto: Carola Quickels
Autor: