Start ins Berufsleben bei der St. Elisabeth Gruppe

Anfang August haben 22 Auszubildende ihre Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe begonnen.  Foto: St. Elisabeth GruppeAnfang August haben 22 Auszubildende ihre Ausbildung in der St. Elisabeth Gruppe begonnen.

Am 1. August haben 22 Auszubildende mit ihrer Lehre in verschiedenen Bereichen der St. Elisabeth Gruppe begonnen. Die Auszubildenden wurden von Vertretern der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe und der Personalabteilung offiziell begrüßt.

HCR Neue Wege 2017
ANZEIGE

„Die Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte ist ein wichtiger Grundstein, um auch in Zukunft den hohen Anforderungen an die Versorgungsqualität für unsere Patienten gerecht werden zu können“, so Michael Röttger, Gesamtleitung Personalwesen und Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe. Die Auszubildenden profitieren von der engen Vernetzung der Häuser innerhalb der St. Elisabeth Gruppe. So werden sechs angehende Kaufleute im Gesundheitswesen in den nächsten drei Jahren zwischen den Kliniken Marien Hospital Witten, St. Anna Hospital Herne und Marien Hospital Herne rotieren.

Darüber hinaus bildet die St. Elisabeth Gruppe zwei Fachinformatiker für Systemintegration und einen Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik aus. Im Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinische Diagnostik treten drei Sport- und Fitnesskaufleute ihre Ausbildung an. In den Praxen des MVZ Herne – Ärzte Hölkeskampring und des MVZ Wanne – Ärzte Am Ruschenhof erlernen fünf Auszubildende den Beruf der Medizinischen Fachangestellten. Für den Bereich Marketing und Kommunikation der St. Elisabeth Gruppe startet ein Auszubildender als Kaufmann für Marketingkommunikation. Das Verpflegungsmanagement des St. Anna Hospital und des Marien Hospital Herne werden durch vier Auszubildende des Berufs Koch/Köchin unterstützt.

Zum Start in der St. Elisabeth Gruppe erwartet die Auszubildenden in der ersten Woche ein volles Programm: Nach einem Begrüßungstag mit zahlreichen Infovorträgen rund um das Unternehmen stehen von Mittwoch bis Freitag EDV- und Knigge-Seminare auf dem Plan. Nach dem Wochenende starten die neuen Kollegen dann gut gerüstet in ihren Ausbildungsabteilungen.

Zusammen mit den Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres bildet die St. Elisabeth Gruppe ab August 51 Auszubildende aus. Darüber hinaus bietet die Krankenpflegeschule der St. Elisabeth Gruppe über 270 Plätze für angehende Pflegekräfte. Darin eingeschlossen sind 25 Plätze für Studierende der Hochschule für Gesundheit, die den praktischen Teil des Bachelorstudienganges absolvieren. Die 2015 gegründete gruppeneigene Akademie der Physio- und Ergotherapie bietet aktuell 75 Plätze für die Ausbildung zum Physiotherapeuten und 25 Plätze für die Ausbildung zum Ergotherapeuten an. Im Oktober stehen bereits die nächsten Nachwuchs-Physio- und Ergotherapeuten in den Startlöchern für ihre Ausbildung. Zukünftig können 150 angehende Physiotherapeuten und 50 Ergotherapeuten ihren Beruf in der Akademie erlernen. Insgesamt umfasst das Ausbildungsspektrum der St. Elisabeth Gruppe 15 unterschiedliche Berufsbilder.

wewole
ANZEIGE
Vereins-Träume
ANZEIGE
Quelle: St. Elisabeth Gruppe 12. August 2017, 13:53 Uhr