Sonntagsführung und Vortrag

Kleine Geschichte der Sitzkultur.Foto: Stadt HerneKleine Geschichte der Sitzkultur.

Das Emschertal-Museum der Stadt Herne bietet am Sonntag, 13. August 2017, 15 Uhr, eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Zwischen allen Stühlen – Kleine Geschichte der Sitzkultur“ im Schloss Strünkede an. Im Anschluss an die Führung (16 Uhr) sind alle Interessierten zu einem Vortrag im Kaminzimmer von Schloss Strünkede eingeladen. Der Herner Kunsthistoriker Dr. Falko Herlemann erzählt über Die Reformation in Flugschriften, Flugblättern und Druckgrafik. Kaum ein anderes Ereignis hat die Geschichte in Europa so beeinflusst wie die Reformation.

HCR Neue Wege 2017
ANZEIGE

Von Luthers Thesen (1517) bis zum Ende des 30-jährigen Krieges (1648) und der Gegenreformation spiegeln sich diese epochalen Ereignisse in Flugschriften und illustrierten Flugblättern wider. Die Druckgrafik dient der Kritik an kirchlichen und weltlichen Institutionen. Sie ist auch ein Medium, die neuen religiösen Ideen zu verbreiten. Nicht zuletzt ist sie ein willkommenes Mittel den jeweiligen Gegner zu verspotten.

Die Führung durch die Sonderausstellung und die Teilnahme am Vortrag sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Anlässlich dieses Angebotes ist der Eintritt in die beiden Häuser des Emschertal-Museums, Schloss Strünkede und Heimatmuseum Unser Fritz, an diesem Sonntag von 15-17 Uhr frei.

Forsthaus Menu
ANZEIGE
Vereins-Träume
ANZEIGE
09. August 2017, 14:21 Uhr