Schwer verletzt beim Grill anzünden

Rettungshubschrauber im Einsatz

Am frühen Samstagabend (6.7.2019, 17:41 Uhr) wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Herne zu einem Einsatz in Holsterhausen alarmiert. Eine Person verbrannte sich massiv beim Anzünden eines Grills unter Zuhilfenahme von Spiritus und benötigte medizinische Hilfe. Der Notarzt vor Ort stellte schnell fest, dass die Person in eine Spezialklinik transportiert werden musste und alarmierte umgehend einen Rettungshubschrauber nach. Dieser landete wenige Zeit später nahe des Unfallortes auf einer Wiese. Zur Unterstützung und zur Absicherung der Landstelle wurden zeitgleich weitere Kräfte der Feuerwehr Herne hinzugezogen. Die schwer verletzte Person ist anschließend in ein Krankenhaus nach Gelsenkirchen geflogen worden.

Quelle: