Reizgas am Westring

Am Montag (15.4.2019, gegen 22:06 Uhr) wurde der Leitstelle der Feuerwhr Gasgeruch im Hausflur des Hauses Westring 226 gemeldet. Bei Eintreffen konnte festgestellt werden, dass in dem Hausflur Reizgas versprüht wurde. Der Hausflur wurde mit einem Hochleistungslüfter gelüftet. Nachdem kein Reizgas mehr wahrnehmbar war, ergab eine weitere Erkundung dass es im Dachgeschoss brennt. Unter Atemschutz ging ein Trupp mit einem C-Rohr vor und löschte die Glutnester im Dachstuhl ab. Nachdem der gesamte Dachstuhl mit einer Wärmebildkamera kontrolliert wurde übernahm die Polizei die Einsatzstelle zwecks Brandursachenermittlung.

Quelle: