RBH - Iserlohn Kangaroos 56:49

Lea Günther.
Lea Günther. Foto: Simon Günther

Basketball Oberliga. Einen extrem wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte die Oberliga-Damenmannschaft der Ruhrpott Baskets Herne am Samstag (1.12.2018) durch den 56:49 (18:19 / 6:15 / 17:11 / 8:11) Auswärtssieg bei den TuS Iserlohn Kangaroos. Gerade einmal mit sieben Spielerinnen konnten die Ruhrpott Baskets Herne in das Duell mit den punktgleichen Kangaroos aus Iserlohn gehen. RBH-Coach Benjamin Heck musste auf Lea Franze und Stand-by Spielerin Lisa Niedrig verzichten. Die Marschroute für dieses wichtige Spiel war klar, nachdem man vor zwei Wochen den 2.Saisonsieg im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Dorsten feiern konnte, wollte man sich in Iserlohn unbedingt auch den 1. Auswärtssieg erkämpfen. Da Iserlohn offensiv ebenfalls mit einer hohen Trefferquote zu überzeugen wusste, gab es innerhalb des ersten Viertels neun Führungswechsel. Den besseren Start in das zweite Viertel erwischten dann die Herner Damen. Vor allem die Defensive wurde jetzt noch einmal so intensiviert, dass die Gastgeberinnen von Minute zu Minute immer mehr Probleme bekamen und im gesamten zweiten Viertel lediglich zwei Feldkörbe erzielen konnten.

Somit erspielten sich die Ruhrpott Baskets bis zur Halbzeit ein kleines Punktepolster und gingen mit einer 34:24 Führung in die Halbzeit. Da die Trefferquote der Gastgeberinnen im Laufe des 3. Viertels wieder anstieg und auf Herner Seite ein paar unglückliche Angriffsaktionen folgten, konnte Iserlohn den Rückstand bis zur 30. Minute auf 41:45 verkürzen. Aufgrund der Leistungssteigerung in der Verteidigung erlaubte man den Iserlohnerinnen in den letzten fünf Minuten des Spiels keinen einzigen Feldkorb mehr. So feierten die Ruhrpott Baskets Herne am Ende der Partie nach einer starken kämpferischen Leistung einen verdienten 49:56 Auswärtserfolg, durch den das Team auf den 8. Tabellenplatz kletterte. Am Samstag, 8. Dezember 2018, geht es mit einer schwierigen Aufgabe weiter: In der heimischen SH Flottmannstraße gibt um 18 Uhr die 2. Damenmannschaft der TSVE Bielefeld Lady Dolphins ihre Visitenkarte in Herne ab. Die Mannschaft aus Ostwestfalen reist dabei als Tabellenführer mit bisher nur einer Niederlage im Gepäck an.

Quelle: