Presseerklärung zur Messerstecherei

Messerstecherei an der Heerstraße.Foto: News-Report-NRWMesserstecherei an der Heerstraße.

Am Dienstag (15.5.2018) wurde die Polizei zu einem Fitness-Studio an der Heerstraße gerufen (halloherne berichtete). Am Mittwoch (16.5.2018, 16.04 Uhr) hat die Bochumer Staatsanwaltschaft gemeinsam mit der Polizei eine Presseerklärung verfasst. Darin heißt es: „Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der eingesetzten Mordkommission V betrat ein Mann (31) gegen 17.30 Uhr die Räumlichkeiten. Hier ging er auf einen trainierenden 33-Jährigen zu und verletzte ihn mit einem Faustschlag ins Gesicht. Der ebenfalls dort anwesende jüngere Bruder des Geschlagenen stach daraufhin mit einem Messer auf den 31-Jährigen ein und verletzte ihn an der Schulter. Dieser Mann wurde noch in den Abendstunden operiert, Lebensgefahr besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr. Die Gesichtsverletzung des 33-Jährigen wurde ambulant in einem örtlichen Krankenhaus behandelt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen gegen die drei festgenommenen Männer dauern zurzeit noch an."

Skoda Autoservice Herne Milling
ANZEIGE
HEIKO 2018
ANZEIGE
17. Mai 2018, 09:33 Uhr