Playoff-Halbfinale

Baketball - die Show geht weiter

Herner TC gegen TSV 1880 Wasserburg
Herner TC gegen TSV 1880 Wasserburg (Archiv). Foto: Björn Koch

Nach der wohl verdienten Pause gibt es am kommenden Samstag, 12. April 2019, endlich wieder Basketball in der H2K-Arena. Der Herner TC musste am längsten auf seinen Halbfinalgegner in den Playoffs warten, doch schlussendlich setzte sich der TSV Wasserburg im dritten und entscheidenden Spiel gegen die Eisvögel USC Freiburg durch und ist damit die nächste Hürde, die der HTC überwinden muss.

WHS Top 4 Pokalfinale Herner TC - GiroLive Panthers Osnabrück
WHS Top 4 Pokalfinale Herner TC (Archiv). Foto: Björn Koch

Laut eigener Aussage sieht der TSV einen Vorteil darin letztes Wochenende gespielt zu haben und damit im Rhythmus geblieben zu sein. Umgekehrt könnte man argumentieren, dass nach dem anstrengenden Pokalwochenende, den damit verbundenen Veranstaltungen der Folgewoche und dem direkt anschließenden Playoff-Viertelfinale eine Pause genau das war, was Hernes Basketballerinnen dringend gebraucht haben. Doch jetzt sind die Müdigkeit aus den Beinen und das letzte Spiel aus dem Kopf verschwunden und Marek Piotrowski und sein Team sind bereit für das Aufeinandertreffen mit dem Serienmeister.

Die Bilanz gegen Wasserburg in dieser Saison ist tadellos, für die Playoffs ist sie jedoch leider nicht sehr aussagekräftig, zumal es in der letzten Begegnung für beide Teams um nichts mehr ging. Im Halbfinale der Playoffs sieht das natürlich ganz anders aus. Beide Mannschaften wollen unbedingt ins Finale um die Deutsche Meisterschaft einziehen - für den HTC wäre es die erste Playoff-Finalteilnahme der Vereinsgeschichte.

WHS Top 4 Pokalfinale Herner TC - GiroLive Panthers Osnabrück
HTC Basketball (Archiv). Foto: Björn Koch

Motivationsprobleme werden die Pokalsiegerinnen also nicht haben und der erste Titel der Saison hat definitiv Lust auf einen zweiten gemacht. Doch Wasserburg wird ein ungleich schwererer Gegner werden als Braunschweig und zwei Siege gegen das Team vom Inn einzufahren eine Mammutaufgabe.

Damit Herne schon das erste Duell in der Best-of-three-Serie für sich entscheiden kann und Wasserburg bei ihrem einzigen Heimspiel direkt unter Druck sind, brauchen wir vor allem das tolle Herner Publikum. Seid dabei und unterstützt das Team am Samstag um 18 Uhr in der H2K-Arena.

Quelle: