Ortsbegehung des Constantiner Waldes

Hiltrud Buddemeier (l.) spricht über die Entwicklung im Wald.Foto: Arne PöhnertMit dem Förster und der CDU in den Constantiner Wald..

CDU-Ratsfraktion und die CDU-Bezirksfraktionen Sodingen und Herne-Mitte laden alle interessierten Bürger am Mittwoch, 25. Oktober 2017, 16 Uhr an der Wiescherstraße, ehemalige Waldschule,  zu einer Ortsbegehung des Constantiner Waldes ein. Das Thema Wald, Natur und Naherholung sind wichtige Bereiche, die sich nicht nur positiv auf den Menschen auswirken, sondern auch für das Klima im Stadtgebiet von großer Bedeutung sind. Der RVR beabsichtigt in diesem Gebiet Waldflächen im Hinblick auf den Klimawandel neuesten Kenntnissen entsprechend aufzuforsten. Ebenso soll auch die Erholungsinfrastruktur nachhaltig überarbeitet werden, damit das Naherholungsgebiet nachhaltig gesichert ist.

Sparkasse Privatkredit
ANZEIGE

Bei einem Rundgang durch das Waldgebiet werden die Pläne von den Fachleuten des RVR Ruhr Grün, Matthias Klar, Förster und Revierleiter des Forststützpunktes Emscherbruch sowie von Heinrich Jolk, Teamleiter Freiflächen und Gestaltung vorgestellt und erläutert. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Wiescherstraße im Bereich der ehemaligen Waldschule. Im Anschluss an den Rundgang werden im Vereinsheim des dort ansässigen Hundesportvereins SV-OG Herne-Mark die vorliegenden Pläne diskutiert.

Skoda Autoservice Herne Milling
ANZEIGE
Autohaus Rath 2017
ANZEIGE
Quelle: CDU Fraktion 12. Oktober 2017, 10:18 Uhr