#nofear wird in Essen aufgeführt

Ruhrtriennale-Produktion ist zu DYNAMO 2018 eingeladen

Laura Hagemann vom Theaterkollektiv Berlocken beim Auftakttreffen von #nofear in Bochum.
Auftakttreffen von #nofear in Bochum (Archivbild). Foto: Ruhrtriennale

Essen. Das Projekt #nofear der Ruhrtriennale ist mit seiner Performance zu DYNAMO – Junge Tanzplattform NRW eingeladen. Die Vorstellung findet am Donnerstag, 6. Dezember 2018, 14:30 Uhr, bei PACT Zollverein in Essen statt.

Das Nachwuchskünstlerkollektiv Mit Ohne Alles hat sich im Sommer mit den Themen Sexualität, Geschlecht und individuellen Identitätsentwürfen beschäftigt und seine Performance im August im Rahmen der Ruhrtriennale uraufgeführt. Nach der erfolgreichen Premiere hat das Publikum nun die Möglichkeit, die Produktion ein weiteres Mal zu sehen. Die 20 Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren stellen Fragen, über die sonst keiner spricht. Die Performance ist ihre Antwort darauf.

Das Festival DYNAMO – Junge Tanzplattform NRW steht in diesem Jahr unter dem thematischen Schwerpunkt gendersensible Tanzvermittlung. Von 4. bis 7. Dezember 2018 kommen bei PACT Zollverein 150 Kinder und Jugendliche zusammen, um im Bühnen- und Werkstattprogramm zu zeigen, welche Themen sie interessieren.

Dezember
6
Donnerstag
Donnerstag, 06. Dezember 2018, um 14:30 Uhr PACT Zollverein , Bullmannaue 20a , 45327 Essen Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, Anmeldung unter .
Quelle: