Neuigkeiten vom HEV

Aron Wagner verlässt den Herner Eissportverein (HEV) – Maik Klingsporn bleibt bis Saisonende: Noch vor dem ersten Training des Herner EV am Dienstagabend (5.12.2017) - unter der neuen sportlichen Führung - wurde der Vertrag mit Aron Wagner aufgelöst. Der in Bad Muskau geborene 20-jährige Verteidiger war erst im Sommer an den Gysenberg gekommen, konnte sich aber beim HEV nicht so durchsetzen wie er sich das erhofft hatte. Deshalb hatte er um seine Vertragsauflösung gebeten.

Aron Wagner.Foto: HEVAron Wagner.

Der Herner EV bedankt sich für seine Einsätze im Trikot der Grün-Weiß-Roten und wünscht ihm für seine weitere sportliche Entwicklung und seine private Zukunft alles Gute. Der Vertrag von Maik Klingsporn, der ursprünglich nur bis Ende November lief, wurde dagegen erwartungsgemäß in der letzten Woche bis zum Saisonende verlängert. 

Maik Klingsporn.Foto: HEVMaik Klingsporn.

Der 24-jährige Verteidiger präsentierte sich von Saisonbeginn an überzeugend und zeigte sich als eine zuverlässige Stütze in der Herner Defensive, so dass die Vertragsverlängerung nur eine Formsache war. Am Dienstag konnte der HEV sich endlich wieder auf das rein Sportliche konzentrieren. Vor dem Training sprach zuerst Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Gysenberghallen GmbH, zur Mannschaft. 

Elmar Schmitz.Foto: HEVElmar Schmitz.

Anschließend stellte er den neuen (Interims-)Trainer Elmar Schmitz und auch Matthias Roos vom Krefelder Kooperationspartner vor, der den HEV in der aktuellen Situation nach dem Trainer-Weggang unterstützt. Beide leiteten anschließend das erste Training. Dabei wurde die Kooperation vorbildlich 'gelebt', denn Elmar Schmitz und Matthias Roos hatten alle DNL-Förderlizenzspieler mit aufs Eis gebracht. Der 'Neuanfang' ist also gemacht.

Forsthaus Sylvester
ANZEIGE
IG Herne Weihnachten 2017
ANZEIGE
Quelle: Klaus Picker 06. Dezember 2017, 14:45 Uhr