Nachtschnitte (nicht nur) für Frauen

Die WeiberLachNacht zu WeiberFastNacht

Nachtschnitte: Die WeiberLach-Nacht zu WeiberFastNacht.
Nachtschnitte: Die WeiberLach-Nacht zu WeiberFastNacht. Foto: Veranstalter

Für die seit Wochen ausverkauft gemeldete Veranstaltung Nachtschnitten - Die WeiberLachNacht zu WeiberFastNacht am Donnerstag, 28. Februar 2019, in den Flottmann-Hallen, konnten nachträglich noch wenige Restkarten freigeschaltet werden. Diese sind ausschließlich im Vorverkauf über das System ProTicket erhältlich. Entweder online über www,proticket.de oder vor Ort in der Flottmannkneipe, bei Stadtmarketing Herne und im Bürgerbüro Wanne.

Zum 8. Mal präsentiert Flottmann zu Weiberfastnacht das alternative Comedy-Programm zum alljährlichen Karnevals-Wahnsinn. Vier wort- und stimmgewaltige Sahneschnitten entern die Flottmann-Bühne und übernehmen am Donnerstag, 28. Februar 2019, 20 Uhr, für einen Abend die Macht! Dieses Mal im Comedy-Shaker:

,La Signora‘ Carmela de Feo: der Nachtspeicher aus dem Süden mit seinem treuen, tastenreichen Gefährten, dem Akkordeon. Mit der Grazie neapolitanischer Eseltreiber moderiert und tanzt sich La Signora als schwarzes Funkenmariechen durch den Abend auf der verzweifelten Suche nach dem Sinn des Karnevals.

Nachtschnitte: Die WeiberLach-Nacht zu WeiberFastNacht.
Nachtschnitte: Die WeiberLach-Nacht zu WeiberFastNacht. Foto: Veranstalter

Heger & Maurischat: Edda und Ina, Lo und Tetta, Weber und Beckmann – Sie alle haben es getan. Jetzt auch Vanessa Maurischat und Annie Heger. Doch was vielversprechend klingt, ist nicht immer schön. Eine meint immer, sie könne es besser als die Andere. Eine musikalische Huldigung an Superhelden der Kleinkunst, die sich ständig ins Wort fielen und nie ausreden ließen: Queen Bee, Duotica. Und Heger & Maurischat immer wild dazwischen.

Lisa Koz: Die ‚Deutsch-Türkin aus Moskau‘ schlüpft durch ihre „integrationsbedingte Persönlichkeitsdrittelung“ gekonnt in verschiedene Rollen. Schlagfertig und mit verblüffenden Wendungen spielt die Wahlaachenerin mit ihren drei Identitäten und dem Selbstverständnis der Frau. Von Minirock und weiße Stiefel tragenden Russinnen, über Türkinnen, die ihren Mann von hinten im Auge behalten, zu mülltrennenden Deutschen, wird jede Nation durch den Kakao gezogen.

Februar
28
Donnerstag
Donnerstag, 28. Februar 2019, um 20 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 23 Euro. Tel 02323 / 16-2952.