Musikalische Hommage im kleinen Theater

Jola Wolters zu Gast in Herne

Ein berührendes Programm der Duisburger Künstlerin Jola Wolters.
Ein berührendes Programm der Duisburger Künstlerin Jola Wolters. Foto: Veranstalter

Mit der musikalischen Hommage ... wo die Blumen sind tritt Jola Wolter am Freitag, 28. Dezember 2018, 20 Uhr, auf die Bühne des kleinen Theaters Herne, und erfüllt sich damit einen Herzenswunsch: Schon immer war Marlene Dietrich, Stilikone des 20. Jahrhunderts, für die deutsch-polnische Chanson-Sängerin aus Duisburger ein Vorbild. Der stimmungsvolle, sehr persönliche Liederabend erzählt von Dietrichs Liebe zum Leben, von Sehnsüchten, Heimweh, Weltoffenheit und vom politischen und sozialen Engagement gegen das Hitler-Regime.

Voller Respekt, aber auch mit Eigensinn interpretiert Jola Wolters die berühmten Lieder Dietrichs: Immer noch hat die Fesche Lola ihr Pianola, aber es bekommt einen anderen Klang. Immer noch steht Lili Marlene bei der Laterne, doch das Licht ist ein anderes. Mit ihrer beeindruckend vollen und warmen Stimme verleiht Jola Wolters dem Abend eine einzigartige persönliche Note.

Dezember
28
Freitag
Freitag, 28. Dezember 2018, um 20 Uhr kleines theater herne e.V. , Neustraße 67 , 44623 Herne Karten kosten 16 Euro und sind onlinewww.theater-herne.de sowie unter Tel 0 23 23 / 91 11 91 erhältlich.
Quelle: