Motorradunfall auf der A 42

27-Jähriger schwer verletzt

Ein 27-jähriger Bochumer Motorradfahrer befuhr am Dienstagabend (5.2.2019, 19:20 Uhr) auf der Autobahn 42 in Fahrtrichtung Dortmund, als er in Herner Höhe vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte. Nach ersten Erkenntnissen führte überhöhte Geschwindigkeit dazu, dass das Hinterrad dabei seitlich wegrutsche, er die Kontrolle über die Suzuki verlor und von ihr herunter fiel. Anschließend rutschte er über die Fahrbahn und stieß gegen die rechte Leitplanke. Das Motorrad kam erst mehrere hundert Meter später auf dem Seitenstreifen zum Stillstand.

Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde von Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.