Moderne Sportstätte 2022

2 Millionen Euro zusätzlich für Herne

Horst Severin - Sportpolitischer Sprecher und stellvertretender CDU-Vorsitzender.
Horst Severin - Sportpolitischer Sprecher und stellvertretender CDU-Vorsitzender. Foto: CDU

Der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Horst Severin, reagiert mit folgenden Worten auf die guten Nachrichten aus Düsseldorf: „Die Landesregierung hat erneut Wort gehalten und unterstützt mit dem Sportstättenförderprogramm Moderne Sportstätte 2022 die Vereine unserer Stadt mit zusätzlichen Finanzspritzen. Insgesamt fließen in Nordrhein-Westfalen bis zum Jahr 2022 300 Millionen Euro aus dem Programm in die Kommunen.

Damit leistet die Landesregierung einen enormen Beitrag zur Behebung des extremen Modernisierungs- und Sanierungsstaus bei Sportstätten. Unterstützt wird in diesem Fall die Modernisierung und Sanierung von Sportstätten, die sich im Eigentum von Sportvereinen oder -verbänden befinden beziehungsweise gepachtet oder langfristig gemietet sind.

Die CDU-Fraktion hat bereits erste Gespräche zum Thema mit den Verantwortlichen des Herner Stadtsportbundes (SSB) geführt, da es jetzt um die Verteilung der zur Verfügung gestellten 2,1 Millionen Euro geht. Um von dem Programm zu profitieren, müssen die Vereine entsprechende Anträge stellen. Diese laufen über den SSB. Dort wird dann eine Prioritätenliste erstellt. Die CDU-Fraktion wird diesen Prozess eng begleiten und neben dem SSB auch in Gespräche mit den Vereinen treten. Vielleicht steht in diesem Zusammenhang ja auch eine größere Summe für das Horststadion zur Verfügung."

Quelle: