Mit dem Zug in den Süden

Fanclub bietet Sonderzug zum Auswärtsspiel

Mit dem Sonderzug zum ersten Play-Off-Spiel.
Mit dem Sonderzug zum ersten Play-Off-Spiel. Foto: Veranstalter

Kein Sonderzug nach Pankow - sondern zum Eishockey-Spiel der Play-Offs: Für den Herner EV geht es zurzeit in der Qualifikationsrunde darum, den achten Tabellenplatz zu festigen. Gelingt dies den Eishockey-Cracks vom HEV, dann spielen sie ab März in den Play-Offs der Oberliga-Nord mit. Da der HEV 21 Punkte Vorsprung auf seine schärfsten Verfolger hat, hat sich die Fanszene mit dem ersten Play-Off Spiel beschäftigt und will mit einem Sonderzug so viele HEV-Fans wie möglich zum ersten Auswärtsspiel fahren.

Voraussichtlich am Freitag, 9. März 2018, wird der HEV dann seine Play-Off-Serie gegen eine Mannschaft aus dem Süden bestreiten. Mögliche Gegner sind Rosenheim, Deggendorf, Landshut oder Selb. Nach acht langen Jahren würde der Herner EV sich wieder mit einer Mannschaft aus dem Süden messen dürfen.

Damit der Sonderzug gelingen kann, benötigt die Fangruppe jede Menge Anmeldungen. Ab dem kommenden Heimspiel können sich Interessierte am Infostand, direkt gegenüber des Haupteinganges, sowie unter der E-Mail Adresse fanbusfahrtenhev@gmail.com anmelden. Der Kostenpunkt liegt bei 90 Euro inklusive einer Eintrittskarte zum Spiel. Wenn sich mindestens sechs Personen als Gruppe anmelden, kann auf Wunsch ein Abteil reserviert werden. Außerdem wird noch ein Sonderzug-T- Shirt für 10 Euro angeboten. Speisen und Getränke werden zu fanfreundlichen Preisen angeboten. Sollte nach Bezahlung des Sonderzugs ein Restbetrag überbleiben, wird dieser der Jugendabteilung des Herner EV zugutekommen.

Quelle: